Bei der Einrichtung einer Wohnung (http://www.ars-24.com/) ist das wichtigste Ziel, einen guten Kompromiss zwischen den vom Grundriss her vorhandenen Möglichkeiten und den Bedürfnissen der künftigen Nutzer zu schaffen. Leider sorgt die zunehmende Wohnungsknappheit in den deutschen Ballungszentren dafür, dass es nicht mehr überall möglich ist, Wohnungen mit einer optimalen Aufteilung und idealen Raumgrößen zu finden. Die Statistik der Anzahl fehlender Wohnungen führt München an. Auf den Plätzen 2 und 3 finden sich Frankfurt am Main und Hamburg.1

Eine Konsequenz dessen ist, dass viele Eigenheimbesitzer das Dachgeschoss oder das Souterrain ausbauen, um diese Bereiche als möblierte Wohnung zu Höchstpreisen zu vermieten. Gerade dann sind die Ansprüche an die Ausstattung hoch, denn jeder potentielle Mieter bringt andere Wünsche mit. Wer eine möblierte Wohnung anbieten möchte, muss deshalb auf eine flexibel anpassbare Einrichtung achten. Ein Schwerpunkt ist die Küche. Sie sollte bei einer möblierten Mietwohnung immer sofort betriebsbereit sein und die notwendigsten Küchengeräte aufweisen.

Intelligente Technologien sparen Platz in der Wohnung

Als Abtrennung einzelner Räume in kleinen Wohnungen sind Schiebetüren sehr beliebt. In engen Räumen finden sich bevorzugt Schränke mit Schiebetüren, in die große Spiegel integriert sind. Sie sorgen dafür, dass Räume größer wirken. Solche intelligenten Lösungen gibt es auch für den Sanitärbereich. Mit gläsernen Schiebe- oder Faltwänden wird die Badewanne bei Bedarf zum Duschbad. Wer das Bad von vornherein mit Dusche ausstatten möchte, sollte zu ebenerdigen Bauformen greifen, um die Benutzung auch durch körperbehinderte Bewohner möglich zu machen. Eignet sich der Zugang zur Wohnung für Rollstuhlfahrer, spielt die Durchgangsbreite der Türen eine wichtige Rolle. Das gilt für die möblierte Wohnung sowohl beim Wunsch nach einer Dauervermietung als auch beim Vorhaben, sie als Ferienwohnung zu vermieten.

Möblierte Wohnungen sollten mit neutralem Design ausgestattet werden

Für die Einrichtung von Wohnungen, die komplett ausgestattet vermietet werden sollen, empfehlen sich Möbel mit hellen Oberflächen und weiß gestrichene Wände. Damit wird ein neutrales Ambiente bewirkt, bei dem keine Zielgruppen ausgeschlossen werden. In dieser Hinsicht ist auch die Auswahl der Betten und Liegen wichtig. Die Liegefläche sollte mindestens zwei Meter lang sein, denn nur so fühlen sich auch groß gewachsene Menschen in der Wohnung wohl. Für eine Wohlfühlatmosphäre sorgen Rollos, Vorhänge und Teppiche. Sie lassen sich bei einem Mieterwechsel schnell und kostengünstig austauschen und können deshalb auch gern in verschiedenen Farbnuancen verwendet werden. Individuelle farbige Highlights kann der Mieter dann selbst beispielsweise mit Wohndecken und Kissen setzen.

Statistik (http://de.statista.com/statistik/daten/studie/223140/umfrage/anzahl-der-fehlenden-mietwohnungen-nach-staedten-in-deutschland/)

In den vergangenen Jahren ist ein ständig wachsender Bedarf an möblierten Apartments, möblierten Wohnungen und möblierten Häusern entstanden.

Um diesem Bedarf gerecht zu werden, haben wir ein einfach zu bedienendes Portal entwickelt.

Firmenkontakt
ARS Apartment Reservierungs Service GmbH
Christos Samakovlis
Oststraße 151
40210 Düsseldorf
+ 49 (0) 211 – 177 37 33
+ 49 (0) 211 – 177 37 37
info@ars-24.com
www.ars-24.com

Pressekontakt
RegioHelden GmbH
Benjamin Oechsler
Marienstraße 23
70178 Stuttgart
0711 – 400 402 97
pressemitteilung@regiohelden.de
www.regiohelden.de

Pin It on Pinterest

Share This