Eine sich anbahnende Rohrverstopfung sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Resultieren daraus Wasserschäden, stellen sich die Hausratversicherung und die private Haftpflichtversicherung meistens bei der Regulierung quer, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Prävention ergriffen werden. Dass sie damit im Recht sind, ergibt sich aus den vertraglich vereinbarten Pflichten der Versicherungsnehmer. Kommt man mit Hausmitteln nicht weiter, sollten deshalb so schnell wie möglich Experten gerufen werden. In der Region Gelsenkirchen können sich Betroffene an die Fachleute der Rohr- und Kanalreinigung Schwarz (http://www.rohrreinigung-schwarz.de/rohr-kanalreinigung-gelsenkirchen.html) wenden.

Wodurch entstehen die meisten Rohrverstopfungen?

Haare und andere Fusseln verfangen sich in den Abflussrohren und bilden dort Netze und Knäuel, in denen sich andere Verschmutzungen anlagern können. Deshalb sollten Fusseln und Haare aus den Abflussrohren ferngehalten werden. Im einfachsten Fall lässt sich das mit Siebeinsätzen lösen, in denen genau diese Dinge zurückgehalten werden. Diese Siebeinsätze haben wesentlich kleinere Öffnungen als die in den Waschbecken und Spülbecken serienmäßig vorhandenen Einsätze. Diese rein mechanisch wirksamen Hilfsmittel gegen eine Rohrverstopfung sind schon sehr preiswert im Handel zu bekommen, können aber auch als hochwertigere Modelle beispielsweise aus Edelstahl gekauft werden.

Fett ist eine häufig gefundene Ursache bei Rohrverstopfungen

Das Fett aus Bratpfannen und Töpfen sollte ebenfalls nicht in den Abfluss gelangen. Hier empfehlen die in Gelsenkirchen beheimateten Experten für Rohrreinigung, grobe Fettanlagerungen vor dem Spülen mit einer Papierserviette zu entfernen. Fettige Pfannen und Töpfe sollten mit möglichst heißem Wasser gespült werden. Auch sollte man das Wasser im Spülbecken nicht auskühlen lassen. Je heißer das Wasser ins die Abwasserrohre gelangt, desto weniger Fett wird sich dort anlagern. Auf diese Weise kann die Bildung von Fettpfropfen verhindert oder zumindest erheblich verzögert werden. Noch effizienter gelingt diese Art der Prävention gegen eine Rohrverstopfung, wenn dem Spülwasser etwas Zitrone hinzugefügt wird.

Rechtzeitig den Fachmann für Rohrreinigung rufen!

Um zu vermeiden, dass ein Rohr verstopft wird, ist auch eine regelmäßige professionelle Rohrreinigung nützlich. Ist das Rohr nämlich erst einmal vollständig verstopft, hilft meistens nur der Einsatz einer metallenen Spirale. Sie wiederum raut die Oberflächen von Kunststoffrohren auf. Genau an diesen Stellen lagern sich später bevorzugt Verunreinigungen an. Das heißt, dass die Verwendung einer Spirale zur Beseitigung einer Rohrverstopfung möglichst vermieden werden sollte. Auch aggressive chemische Abflussreiniger sollten nie das Mittel der ersten Wahl sein. Das sind die Gründe, warum auch die Fachfirmen für Rohrreinigung zuerst zur Saugglocke greifen oder versuchen, die Rohrverstopfung mit einem Druckschlauch zu beseitigen.

Ihr Spezialist für Kanal-, Abfluss- und Rohrreinigung in NRW

Ihre Toilette ist verstopft, das Badewannenwasser läuft nicht ab oder der Abfluss in der Küche funktioniert nicht mehr richtig und Sie suchen schnelle Hilfe? In uns finden Sie einen zuverlässigen Partner rund um die Abfluss-, Kanal- u. Rohrreinigung. Ob Duisburg, Dortmund oder Köln – unser qualifiziertes Fachpersonal ist für Sie in ganz NRW unterwegs und verfügt sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich über umfangreiches Expertenwissen. Mit unserer Kompetenz und Erfahrung stehen wir Ihnen als Abfluss-, Kanal- und Rohrreinigung 365 Tage im Jahr zur Verfügung – ohne An- und Abfahrtskosten!

Firmenkontakt
Rohr- u. Kanalreinigung Schwarz
Dennis Schwarz
Lintforter Straße 17
47445 Moers
0209 519 574 31
info@rohrreinigung-schwarz.de
http://www.rohrreinigung-schwarz.de/

Pressekontakt
RegioHelden GmbH
Benjamin Oechsler
Marienstraße 23
70178 Stuttgart
0711 400 40 297
pressemitteilung@regiohelden.de
http://www.regiohelden.de

Pin It on Pinterest

Share This