Kinder brauchen Sport, wollen Spaß und haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Die Bewegung ist sehr wichtig, sie ist essentiell für das Wachstum der Kleinen und Heranwachsenden. Sie fördert Körper und Geist und sollte neben einer guten Ernährung täglich auf dem Programm stehen.

Die aktuellen Entwicklungen zeigen klar auf: Heutzutage wird eine Vorsorge eines sportlichen und unabhängigen Programms im eigenen Heim und Garten für den Nachwuchs immer wichtiger. Ein Trampolin ist daher ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung. Das Springen auf einem Trampolin erfordert die Bewegung des gesamten Sprungapparates und aller Muskeln, regt alle Sinne an, zum Beispiel den Gleichgewichtssinn und ist daher ideal, Kindern zur Verfügung zu stellen.

Ein Trampolin ist leicht aufzubauen, es besteht aus einem mehrteiligen Gerüst – in aller Regel aus Aluminium, einem Trampolin Sprungtuch und Trampoline Federn, die das Trampolin Sprungtuch halten. Das Tauschen im Falle von starker Nutzung oder Verwitterung ist sehr leicht und kann von jedem kinderleicht durchgeführt werden. Dabei werden die Trampoline Federn nur aus- und wieder eingehakt. Fertig. Der Aufbau ist schnell und leicht vollzogen, der Platzbedarf selbst im aufgebauten Zustand ist relativ gering. Für alle Fälle werden unterschiedliche Größen mit unterschiedlichem Durchmesser angeboten, die in jeden Garten, Hof oder gar auf die Terrasse passen.

Der Effekt: Kinder lieben das lange und ausgiebige Hüpfen und Springen auf einem Trampolin und werden dazu angeregt, Figuren oder verschiedenste Springoptionen auszuprobieren. Wer Erfahrung mit einem Trampolin hat, kann selbstverständlich den Kindern verschiedene Optionen und Übungen anbieten. Fitness kann so leicht sein.

Ein Trampolin im Garten ist ein großer Vorteil; ein Plusfaktor: Die meisten Modelle sind selbst für Erwachsene geeignet, sodass die ganze Familie von einem Trampolin profitieren kann. Es macht Spaß oder kann gezielt für Übungen eingesetzt werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig und der Aufwand im Vergleich verschwindend gering. Wer noch mehr Platz sparen möchte, kann das Trampolin bei Nichtgebrauch abbauen und in einer kleinen Ecke aufbewahren. Kein Problem.

Empfohlen wird jedoch es ganzjährig stehen zu lassen, es ist wetterfest und kann jederzeit benutzt werden. So ist Fitness jederzeit unabhängig von Ort und Zeit realisierbar, der Spass und die Bewegung folgen quasi ganz von alleine