Schaltanlagen-Technik von Ormazabal erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen der primären und sekundären Verteilnetze

Sicherheit trifft auf Intelligenz

Die Absorbertechnik von Ormazabal stellt den Schutz von Personen, Geräten und Gebäuden sicher.

Sicherheit für Personen, technische Geräte und Gebäude stehen für Ormazabal an erster Stelle. Der Schaltanlagen-Hersteller entwickelt seine Produkte kontinuierlich weiter, um stets höchsten Sicherheitsanforderungen zu entsprechen, die auch über aktuelle Vorgaben und Normen hinausgehen. Dazu zählt unter anderem die passive Absorbertechnik, die am Standort Krefeld gefertigt wird.

Die Ormazabal Absorbertechnik erhöht die Sicherheit in Schaltanlagenräumen. Sie reduziert im Fall eines Störlichtbogens den Druck im Raum um etwa 60 Prozent und kühlt zudem austretende, heiße Gase ab. Dies ermöglicht den verlässlichen Betrieb auch in kleinen und engen Bereichen sowie in älteren Gebäuden mit eventuell schadhafter Bausubstanz. So lassen sich Räumlichkeiten effektiver und kostengünstiger nutzen. Die Absorbertechnik ist wartungsfrei. Zusätzliche wartungsintensive Maßnahmen wie Entlastungskanäle oder Klappen entfallen.

Die Ormazabal Anlagentypen cpg, cgm und ea sowie ga/gae lassen sich mit der Absorbertechnik ausstatten und sind nach der geltenden Norm IEC 62271-200 (VDE 0671 Teil 200) geprüft.

Neben der Sicherheit fokussiert die Ormazabal GmbH die intelligente Energieverteilung. Damit reagiert sie auf neue Marktanforderungen: Je mehr sich die Stromerzeugung in die unteren Netzebenen verlagert, desto mehr muss sie ins Netzmanagement einbezogen werden. Dafür bietet der Hersteller intelligente Ortsnetzstationen mit Fernwirktechnik an. Die Variante der ga-Produktreihe wird auf Kundenwunsch so parametriert, dass sich der Aufwand für die Inbetriebnahme vor Ort reduziert. Bereits vor der Lieferung integriert Ormazabal die Station zu 100 Prozent in die Leittechnik. “Wir erledigen die komplette Verkabelung, Konfiguration und Funktionskontrolle der intelligenten Ortsnetzstation vorab. Dadurch minimiert sich der Aufwand des Kunden für Planung, Montage und Inbetriebnahme enorm”, erklärt Holger Lauer, Produktmanager bei Ormazabal. Dank der Plug & Play-Entwicklung sinken Zeiteinsatz und Kosten trotz steigender Anforderungen.

Um bestmöglich auf die Veränderungen der Energiewende reagieren zu können und gleichzeitig einen hohen Sicherheits-Standard zu gewährleisten, hat Ormazabal sein Produktmanagement personell erweitert.

Ormazabal ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schaltanlagen, kompletten Transformatorstationen und Verteiltransformatoren für die Mittelspannung. Mehr als 1.400 Mitarbeiter an über 20 Standorten rund um den Globus sorgen mit hochwertigen Produkten und Lösungen für eine zukunftsorientierte und sichere Energieverteilung. Ormazabal gehört zur familiengeführten Velatia Gruppe mit Hauptsitz in Zamudio, Spanien. Der Sitz der deutschen Fertigungs- und Vertriebsgesellschaften von Ormazabal mit über 250 Mitarbeitern in Krefeld ist zugleich Headquarter der Region Europa/Mittlerer Osten/Afrika. Aufgrund individueller und flexibler Dienstleistungen ist Ormazabal ein wichtiger Partner für Energieversorger, Industrie, Planer, Generalunternehmen und Installateure. Weitere Informationen unter www.ormazabal.com

Firmenkontakt
Ormazabal GmbH
Judith von Ameln
Am Neuerhof 31
47804 Krefeld
02151 4541411
02151 4541429
judith.vonameln@ormazabal.de
www.ormazabal.de

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
0231 5326253
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Pin It on Pinterest

Share This