Schokolade:  Zarte Versuchung oder auch gesund?

TRENDfein Genusswelten ist eine registrierte Marke

Berlin – Ein Leben ohne die zarte Verführung einer leckeren Tafel Schokolade? Für die meisten von uns eine schreckliche Vorstellung. Muss man ein schlechtes Gewissen haben oder ist Schokolade am Ende sogar gesund? Was sagen Experten? Soll ich Bio Schokolade kaufen?
Das Gefühl der langsam auf der Zunge zergehenden Stück Schokolade ist unbeschreiblich und so unwiderstehlich, wer möchte darauf schon gerne verzichten? Sei es weiße Schokolade, Milchschokolade, Zartbitterschokolade oder andere Kakaoprodukte, wie geröstete Kakaobohnen, Trinkschokoladen und weitere schokoladenhaltige Köstlichkeiten. Das Genussmittel aus Kakaomasse ist unstreitig gleichermaßen beliebt vom Kleinkind bis ins hohe Alter. Es zaubert allen Altersgruppen ein Lächeln ins Gesicht.
Kakaomasse, der Rohstoff der Schokolade, wurde bereits von den Azteken mit Wasser vermischt und als Getränk gereicht. Die Kakaopflanze galt zu dieser Zeit sogar als göttlich. Und so ist es kein Wunder, dass dieser feine Trend bis zum heutigen Zeitalter äußerst beliebt ist. Lange Zeit galt Schokolade ausschließlich als Kalorienbombe, was je nach verzehrter Menge durchaus berechtigt scheint. Aber gibt es auch positive Eigenschaften? Ist Schokolade vielleicht sogar gesund. Mediziner und Ernährungswissenschaftler aus aller Welt haben hierzu Studien erstellt. Was dabei wenig überrascht ist die schon bekannte Aussage, dass diese Süßigkeit je nach Sorte, reichlich Kalorien enthält. Denn 100 Gramm dieser Köstlichkeit können 500 Kilokalorien und mehr enthalten. Betrachtet man den durchschnittlichen täglichen Energiebedarf eines Erwachsenen von etwa 2000 Kilokalorien, so deckt nur eine einzige Tafel dieses Kakaoprodukts schon rund ein Viertel unseres Bedarfs an Kalorien ab. Es lässt sich also leicht errechnen, wann man Gewicht zulegt.

Aber gibt es auch positive, ja gesunde Eigenschaften dieser Naschware? Ja, sagen Ernährungswissenschaftler und Mediziner. Auch einschlägige Magazine und Fachlektüren berichten dies. Schokolade, die ja aus Kakao hergestellt wird, enthält eine ganze Reihe an förderlichen Substanzen. Allen voran, so die Wissenschaft, sind dies die Flavanole, die den Blutdruck günstig beeinflussen. So haben Studien gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig eine kleine Menge Flavanole zu sich nehmen, seltener Herzinfarkte erleiden und weniger an Gefäßerkrankungen leiden als Menschen ohne die Konsum an Flavanolen. Die meisten dieser Flavanole stecken in dunkler Schokolade, die mindestens 60 Prozent Kakaomasse enthalten sollte. Darüber hinaus enthält Kakaomasse größere Mengen an Magnesium, Kalzium und auch Eisen. Auch die Vitamine E, B1, B2 Niacin sowie Beta-Karotin sind enthalten. Wer sicher sein will, dass seine Schokoladentafel Rückstandsfrei ist, der kann gerne Bio Schokolade kaufen, die ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Wer an gesundheitlichen Problemen oder einer Stoffwechselerkrankung wie z.B. Diabetes leidet, oder unter Unverträglichkeiten oder Allergien, der sollte natürlich seinen Arzt um Rat fragen.

Der hohe Anteil der Kakaomasse in dieser Süßigkeit macht also den Unterschied. Es gibt sogar Sorten mit bis 91% Kakaomasseanteil. Der Onlineshop TRENDfein Genusswelten hat diesen feinen Trend erkannt und setzt in seinem Gourmetshop neben exklusiven Kaffee- und Teespezialitäten auf hochwerte, edle Schokoladensorten von BLANXART, Faverger, Domori, Fonderia und Menakao. Viele diese Genusstafeln sind zudem aus kontrolliert biologischen Anbau (k.b.A.), also Bio-Schokoladen und haben bis zu 91 Prozent Kakaomasse. Und damit auch weniger Fett und Kalorien als andere Sorten

www.trendfein.de

Abschließend lässt sich das Fazit ziehen, dass es bei Genussmittel offensichtlich die Parallele gibt: In Maßen gesund! Und so lässt sich bei einer Tasse Kaffee ein gutes Stück Bio Schokolade auch ohne schlechtes Gewissen genießen.

RENDfein Genusswelten ist ein Gourmetgeschäft für Tee, Kaffee und Schokolade in BIO-Qualität. Geschäftsführer und -Inhaber Bernhard Houy legt großen Wert auf Herkunft und Verarbeitung seiner Produkte und verfügt über rund 30 Jahre Erfahrung mit Tees. Neben lose und individuell nach Wunschmenge abgepacktem Tee und nach individuell gewünschtem Mahlgrad auch Kaffee, offeriert TRENDfein Genusswelten auch Tee- und Kaffeezubehör. An Tees bietet TRENDfein neben Klassikern wie Rotbusch- oder Assam-Tee u.a. exquisite Raritäten. Eine besondere Spezialisierung liegt auf BIO Cho-ya Tee aus Japan. TRENDFein Genusswelten ist biozertifizierter Betrieb.

Kontakt
Handelskontor FNF
Bernhard Houy
Alt Biesdorf 11
12683 Berlin
+49 30 74685770
info@trendfein.de
http://www.trendfein.de

Pin It on Pinterest

Share This