Im Kampf gegen das Corona-Virus sind Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens und das Tragen von Atemschutzmasken in der Öffentlichkeit seit mehreren Monaten zu einem wichtigen Bestandteil geworden. Corona-Viren werden über sogenannte Aerosole in der Luft übertragen, weshalb ein Mundschutz unabdingbar ist. Allerdings verbreiten sie sich ebenso gut in schlecht belüfteten Räumen.

Um nun den Virenanteil in der Raumluft zu senken, ist regelmäßiges Durchlüften vonnöten. Mit fallenden Außentemperaturen nimmt jedoch die Bereitschaft ab, regelmäßig kalte Luft in die Räume zu lassen, sei es in Praxis, Büro, Werkstatt oder Klassenräumen.

Eine Alternative zur kalten Winterluft stellen Luftreiniger dar. Sie filtern die Luft von Aerosolen, durch die Staub, Pollen, Bakterien und auch Viren übertragen werden können.

Der Luftreiniger „Coppa One“ von Mundschutzgermany ist mit seinem speziellen „Hygiene Synthetik Filter“, frei von Färbe-, Binde- und Lösungsmitteln, sowie Glasfasern. Pollen und Bakterien werden zu 100% und typische Pilzsporen, Rauch und Viren zu 95% – 99,5% gefiltert.

Der „Coppa One“ Luftreiniger bietet von Haus eine Luftfilterung auf FFP2 Ebene. Mit dem optional erhältlichen Hochleistungspartikelfilter, besteht die Möglichkeit, die Filterqualität auf FFP3 Niveau anzuheben.

Bei der Verwendung werden die Raumluftwerte bereits nach kurzer Zeit, die Werte der Außenluft übertreffen.

Mit dem „Coppa One“ Luftreiniger wird nicht nur die Gesundheit geschont, sondern auch der Reinigungsaufwand der Räume verringert. Denn bevor sich Staub in der Wohnung absetzen kann, hat der „Coppa One“ ihn bereits herausgefiltert.

 

 

Pressekontakt:
Isco GbR
Vorderer Wasen 18
74731 Walldürn
E-Mail: custom@mundschutzgermany.de
Internet: https://www.mundschutzgermany.de