Die flüsterleisen und vibrationsarmen Kompressoren der BOGE EO-Baureihe verfügen über integrierte Druckluftaufbereitung und liefern ölfreie Druckluft der Kasse 0.

Ölfreier Kompressor für sensible Anwendungen

Die neue EO-Baureihe von BOGE.

Gerade in sensiblen Arbeitsumgebungen ist absolute Ölfreiheit ein Muss. Für Anwender, die einen Kompressor benötigen, der leise und kompakt genug ist, um ihn nahe am Arbeitsplatz aufstellen zu können, hat BOGE die neue EO-Baureihe entwickelt. Deren Scroll-Verdichter arbeiten extrem leise und vibrationsarm. Ein modulares Konzept mit ein bis vier Verdichterstufen erlaubt die gezielte Bedarfsanpassung ebenso wie eine maximale Variantenvielfalt -ob auf Behälter, mit Kältetrockner, als Doppelanlage oder mit Zyklonabscheider. Ab Oktober werden die Kompressoren der EO-Baureihe mit Antriebsleistungen von 16,5 kW und 22 kW und Liefermengen von 1,5 m³/min (1.515 l/min) bis 2,5 m³/min (2.520 l/ min) in den Markt eingeführt.

Herzstücke der BOGE EO-Kompressoren (EO steht für Eccentric Oilfree) sind ein bzw. mehrere Scroll-Verdichter. Diese operieren jeweils mit zwei Spiralen, von denen eine fest steht, während die andere exzentrisch rotiert. Die beiden Spiralen greifen zwar ineinander, berühren sich aber nicht. Kontinuierlich wird die angesaugte Luft in den immer enger werdenden Innenraum gedrückt, wodurch pulsationsfreie, absolut ölfreie Druckluft erzeugt wird. Mit einer zweistufigen Nachkühlung wird die Effizienz zusätzlich gesteigert. Bis zu vier Verdichter lassen sich in einem Gehäuse unterbringen, wenn besonders hohe Liefermengen gefragt sind.

Ölfreie Druckluft Klasse 0
Scroll-Verdichter kommen ohne Ölschmierung aus, weil die Aluminiumspiralen in der Verdichtungskammer nicht aneinander reiben. Dieser bauartbedingte Vorteil garantiert 100 Prozent hochwertige, ölfreie Druckluft. Auch ein Öl-Wassertrenner ist nicht erforderlich.

Leise und vibrationsarm für den Einsatz am Arbeitsplatz
Je näher ein Kompressor an den Arbeitsplatz heranrückt, desto mehr rückt die Frage nach dem Schalldruckpegel in den Mittelpunkt. Hier punktet der Scroll-Verdichter mit seinem flüsterleisen und besonders vibrationsarmen Lauf – ideal zum Beispiel für Labore oder Krankenhäuser. Die intelligente Anordnung der Bauteile eines BOGE EO-Kompressors resultiert in einem sehr geringen Platzbedarf, was die Aufstellung direkt am Arbeitsplatz einmal mehr begünstigt – selbst die Systemlösung mit integriertem Trockner ist so kompakt, dass sie durch eine Standardtür passt.

Intelligente Kompressorsteuerung
Die Steuerung und Bedienung der Scroll-Verdichter erfolgen serienmäßig über die intelligente Steuerung focus control 2.0, die sich im Zeitalter von Industrie 4.0 ideal in die moderne, vernetzte Produktion einbinden lässt. Die moderne Maschinensteuerung erlaubt die Anbindung von bis zu vier Kompressoren. Über das hochauflösende Farbdisplay lassen sich Informationen komfortabel ablesen und die kapazitiven Tasten in Touchscreen-Manier machen die Bedienung denkbar einfach. Eine RFID-Schnittstelle sorgt für eine berührungslose Anmeldung von autorisiertem Bedienpersonal am Gerät. Ob Status-Anzeige, Zustand je Aggregat, Netzdruck oder Überwachung der Ansaug- und Druckluftaustrittstemperatur – dank klarer Struktur mit Maschinensymbolik können Anwender schnell und einfach über kapazitiven Tasten zwischen den Anzeigen wechseln.

BOGE und Industrie 4.0 – Druckluftsysteme der Zukunft
BOGE ist bereits seit Jahren Vorreiter bei der Entwicklung intelligenter Druckluftlösungen ganz im Sinne von Industrie 4.0. So sorgen die BOGE Steuerungs- und Monitoringsysteme der neuesten Generation dafür, dass sich die komplette Druckluftversorgung in ein intelligentes, adaptives Gesamtsystem (“Smart Factory”) einbinden lässt. So wird automatisch die situativ benötigte Druckluftleistung und -qualität unter Effizienzgesichtspunkten erzeugt. Da auch die Wartungen in diesem System unter Berücksichtigung des Condition Monitoring abgebildet werden, resultieren daraus die geringstmöglichen Lebenszykluskosten.

Auf der Hannover Messe stellte BOGE den Scroll-Verdichter EO 22 D mit integriertem Kältetrockner und focus control 2.0 vor. Die Maschine liefert Druckluft bei 8 bar und realisiert eine Liefermenge von 2.520 Liter pro Minute bei einem Schallpegel von 64 dB.

Mehr über die technischen Details und Optionen der BOGE Kompressoren finden Anwender unter www.boge.de.

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob High-Speed-Turbo-Kompressoren, Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, ölgeschmiert oder ölfrei, komplette Anlagen oder einzelne Geräte – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt 700 Mitarbeiter, davon rund 400 am Stammsitz in Bielefeld und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder. Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de

Pin It on Pinterest

Share This