Nichts wie los! 10 goldene Gründe für den Herbsturlaub auf Texel

Herbst auf Texel (Bildquelle: @Afke Jimmink)

Sterne gucken während der Nacht der Nächte, seltene Vögel auf dem Zug nach Süden beobachten, Nüsse und Beeren in freier Natur sammeln und bei einem leckeren Bockbier den Musikacts des Bluesfestivals Texel lauschen: Auch im Herbst lockt die niederländische Wattenmeerinsel Texel mit einer Vielzahl unwiderstehlicher Erlebnisse. Hier die Top 10 des VVV Texel:

1. Windfestival: Am ersten Oktoberwochenende ist das Element Wind der Star auf Texel. Am 3. und 4. Oktober bevölkern Kites und Showdrachen den Luftraum über dem Strandabschnitt bei De Koog und es gibt eine Vielzahl spektakulärer Vorführungen zu sehen. Zudem kann man im Rahmen diverser Workshops die Kraft des Windes am eigenen Leibe erfahren.

2. Nacht der Nächte: Am 24. Oktober werden in den Niederlande zahlreiche Aktionen abgehalten, um einmal echte Dunkelheit ganz ohne Lichtverschmutzung zu erleben. Auf Texel, wo es nachts noch richtig finster wird, kann man an diesem Abend im Observatorium der Sternwarte De Jager zum Sternegucken gehen, an der Exkursion “Vögel im Dunkeln” teilnehmen oder sich von einem professionellen Fotografen in die Kunst der Nachtfotografie einweihen lassen.

3. Bluesfestival: Vom 9. bis 11. Oktober kann man auf Texel die perfekte Herbstkombination erleben: authentische Musik und hausgemachtes Bockbier aus der Texeler Bierbrauerei. In fast allen Cafes in Den Burg treten ein Wochenende lang hochkarätige Bluesbands auf – von der Joost de Lange Bluesexperience über Swamp und Bluesfellas bis zur Johnny”s Rattlesnake Blues Band.

4. Pilze, Beeren & Co.: Lokale Lebensmittel sind absoluter Trend. Was liegt da näher, als die Zutaten für seine Mahlzeit in unberührter Natur selber zu sammeln? Auf Texel findet man im Herbst Pfifferlinge, Steinpilze, Maronen, Haselnüsse, Bucheckern, Schlehdorn- und Preiselbeeren sowie Giersch und Meerkohl. Zudem stehen diese Zutaten auch bei vielen Insel-Restaurants auf der Karte.

5. Vogelzug: Im Herbst ist Texel die erste Adresse für Vogelkundler. Auf ihrem Zug Richtung Süden legen hier tausende verschiedene Vogelarten einen Zwischenstopp ein. Vor allem im Gebiet rund um den Leuchtturm an der Nordspitze der Insel kann man sie nach Herzenslust beobachten. Zum Beispiel im Rahmen des Dutch Birding Weekend vom 16. – 19. Oktober.

6. Austern sammeln: Sich einmal kräftig vom Wind durchwehen lassen und dabei frische Austern, Mies-, Strand- und Herzmuscheln sammeln: Wer das erleben möchte, kann den Texeler Austernmann im Herbst auf einer Exkursion entlang der Texeler Wattküste begleiten. Natürlich gibt es zur Belohnung im Anschluss auch eine leckere Verkostung.

7. Historische Erzählungen: Vom 13. bis 27. Oktober kann man im liebevoll restaurierten Walfängerhaus in Den Hoorn den letzten “vertellingen” (Erzählungen) dieses Jahres lauschen. Ina Schrama nimmt die Besucher mit auf eine Reise ins Jahr 1755 und erweckt die Bewohner dieser Zeit – Trijntje, Klaas und Simon – zum Leben. Sie erzählen von ihrem täglichen Leben, ihrem Haus in Den Hoorn und den Entbehrungen auf den Walfangzügen.

8. Pilzexkursion: Im Wald, in den Dünen sowie im Naturgebiet De Hors wimmelt im Herbst nur so vor Pilzen. Von Flämmling über Bläuling und Wiesenkeule bis zu Erdzungen ist hier alles zu finden. Wer diese Welt einmal unter Anleitung kennenlernen möchte, sollte sich einer Pilzexkursion anschließen, die vom Zentrum für Watt und Nordsee Ecomare angeboten wird.

9. Woolness: Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, hält das Wellness-Zentrum im Boutique Hotel Texel darauf eine wärmende Antwort bereit: ein Bad in Schafswolle. Bei Woolness wird man am ganzen Körper mit gesäuberter, lanolinehaltiger Wolle vom Texeler Schaf eingewickelt und dann heißt es: entspannen. Eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

10. Strandspaziergang: Der Herbst ist perfekt für eine ausgedehnte Wanderung am Meer entlang. Durch die einzigartige Lage der Insel ist es auf Texel im Herbst und Winter nämlich immer ein bisschen wärmer als am Festland. Zudem sind einige Strandpavillons auch in der kalten Jahreszeit geöffnet, wo man es sich am Kamin mit einer leckeren Tasse heißer Schokolade gemütlich machen kann.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto “ganz Holland auf einer Insel” wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt “Hoge Berg”. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, das Walfischfänger- und Strandräubermuseum und die Seehundeaufzuchtstation Ecomare. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen “Runde um Texel” oder das Musikfestival “Island Samba”. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation (www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
022192428140
piontek@forvision.de
www.forvision.de

Pin It on Pinterest

Share This