Nachhaltiger Luxusurlaub: Grüne Hotels bei Thomas Cook-"Selection"

Energie sparen, lokale Lebensmittel verwenden oder Müll trennen – das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Tourismus wächst auch im Luxussegment. Dies heißt jedoch nicht, dass Gäste auf Komfort verzichten müssen. Durch den kontinuierlichen Ausbau an nachhaltigen Lösungen können sie im Urlaub sogar zu positiven Veränderungen in den Reiseländern beitragen.

Aysha Bartel, verantwortlich für Thomas Cook-“Selection”, erklärt an verschiedenen Beispielen, wie verantwortungsvoller Luxusurlaub aussehen kann:

1)Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei Thomas Cook-“Selection”?

Immaterieller Luxus gewinnt immer mehr an Bedeutung – viele Hoteliers legen mit ihren Häusern besonderes Augenmerk auf das Thema Nachhaltigkeit und bieten ihren Gästen die Möglichkeit, auch während des Urlaubs Gutes für die Menschen und die Natur vor Ort zu tun. Bei unserer Hotelauswahl achten wir stets darauf, dass wir ein möglichst breites Angebot anbieten: von kleinen, nachhaltig ausgerichteten Boutique Hotels bis hin zu großen Hotelketten wie Hilton, Hyatt oder Sofitel. Ein gutes Beispiel sind auch die Six Senses Hotels & Resorts, welche sich zur Einhaltung nachhaltiger Standards verpflichtet haben und die wir in mehreren Destinationen im Programm haben.

2)Wie viele nachhaltige Hotels gibt es im Programm und wodurch zeichnen sich diese aus?

Seit 2011 ist Thomas Cook Mitglied bei Travelife, einem international anerkannten Zertifizierungssystem, das die Nachhaltigkeit von Hotels in den Zielgebieten auf der ganzen Welt überprüft und auszeichnet.
In unseren “Selection”-Katalogen haben wir momentan 26 Travelife zertifizierte Hotels: 20 Häuser in den Nahzielen und sechs Häuser in den Fernzielen. Hier können sich unsere Gäste sicher sein, dass mit Wasser und Strom sparsam umgegangen wird und Umweltbelastungen weitestgehend begrenzt werden. Auch die enge Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung und örtlichen Unternehmen sowie faire Arbeitsverträge für die Mitarbeiter spielen eine große Rolle.
Ein Beispiel: Das ökologisch ausgerichtete Lifestyle-Hotel Jetwing Vil Uyana (vier Sterne plus) auf Sri Lanka ist mit dem Travelife-Zertifikat in Gold ausgezeichnet und setzt sich mit einem innovativen Konzept für mehr Umweltfreundlichkeit ein: Hier wurde inmitten von Naturreservaten und Nationalparks ein Sumpf- und Waldgebiet als Rückzugsort für die Natur geschaffen, in dem die beeindruckende Artenvielfalt dauerhaft geschützt wird.
Ein weiteres Beispiel für nachhaltig ausgerichtete Hotels bei uns im Programm ist die Motswari Private Game Lodge (vier Sterne plus) in Südafrika. Sie liegt mitten im weltberühmten Krüger-Nationalpark. Da liegt es auf der Hand, dass Tierschutz und Umweltmanagement entsprechend groß geschrieben werden. Schließlich sollen die unberührte Natur so gut wie möglich geschützt werden und die wilden Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum leben können. Alle Bungalows sind mit Naturmaterialen aus der Region eingerichtet und bieten gleichzeitig einen direkten Ausblick auf den Busch oder Fluss.

3)Wie entwickelt sich generell die Nachfrage nach nachhaltigen Luxus-Produkten?

Die Nachfrage nach verantwortungsvollen Luxus-Angeboten nimmt deutlich zu. Großer Beliebtheit unter Luxusreisenden erfreuen sich beispielsweise die Six Senses Hotels & Resorts, die sich in diesem Bereich international einen Namen gemacht haben und mit stimmigen Konzepten überzeugen. Die Hotelkette hat bewiesen, dass Nachhaltigkeit und hohe Standards in der Luxushotellerie durchaus miteinander harmonieren. Die Resorts sind an den schönsten Orten der Welt zu finden und eng verbunden mit lokalen Kulturen und Traditionen. Dies zeigt sich zum einen im Miteinander mit den einheimischen Gemeinden, aber auch im Umgang mit den eigenen Mitarbeitern.
So verbindet zum Beispiel das Six Senses Ninh Van Bay (sechs Sterne) höchsten Komfort mit umweltfreundlichen Materialien und traditionellen vietnamesischen Elementen. Gleichzeitig werden bevorzugt einheimische Arbeitskräfte eingesetzt und Produkte aus der Umgebung bezogen, um die CO2-Bilanz zu minimieren.

4)Müssen Reisende mit zusätzlichen Kosten rechnen?

Nein, für nachhaltig ausgerichtete Häuser gibt es keine Extrakosten. Alle Leistungen sind Teil des Gesamtkonzepts.

5)Wie sieht es denn mit der Nachhaltigkeit im gastronomischen Bereich aus?

Sich gesund und bewusst zu ernähren ist eine Lebenseinstellung, die sich durch alle Altersklassen und Gesellschaftsschichten zieht. Je nach Saison wird mittlerweile in vielen Häusern mit ökologisch angebauten und frischen Zutaten aus der Region gekocht. Ein Beispiel: Das aus natürlichen Baumaterialen bestehende Luxushotel Soneva Kiri (sechs Sterne) in Thailand kocht im Restaurant “The View” traditionelle thailändische Gerichte mit frischen Zutaten aus dem eigenen Bio-Garten.

6)Und welches ist Ihr ganz persönliches “grünes” Lieblingshotel?

Eines meiner Favoriten ist das Hotel Soneva Fushi (sechs Sterne) auf den Malediven. Es verfügt bereits seit 2012 über eine eigene Solar- und Wasseraufbereitungsanlage, einen Bio-Garten, dessen Produkte die Basis für das Restaurant “Fresh in the Garden” bilden, und ein ausgeklügeltes Recycling-Center. Eingerahmt von weißen Sandstränden, erscheint das Haus wie ein Robinson Crusoe-Idyll, das es aber an Annehmlichkeiten, wie etwa einem Open-Air-Kino oder einer Sternenwarte, nicht fehlen lässt. Das Thema “intelligenter Luxus” hat das Soneva Fushi zu einem legendären Resort gemacht.

Thomas Cook Selection-Angebote sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen und beim Selection Service Center unter 06171 / 65 65 240 beziehungsweise per E-Mail unter selection@thomascook-reisen.de.

Thomas Cook ist der Reiseveranstalter der Thomas Cook AG für anspruchsvolle Kunden, der die Bedürfnisse der Reisenden nach Individualität mit der Sicherheit und den Annehmlichkeiten einer Pauschalreise verbindet. Die Thomas Cook AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. In Deutschland ist die Thomas Cook AG der zweitgrößte Anbieter von touristischen Leistungen und Produkten. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken sowie die Ferienfluggesellschaft Condor.

Kontakt
Thomas Cook
Isabella Partasides
Thomas-Cook-Platz 1
61440 Oberursel
06171 6500
06171 652125
unternehmenskommunikation@thomascookag.com
www.thomascookag.info/unternehmen/newsroom

Pin It on Pinterest

Share This