Dänischer Transportroboter von Mobile Industrial Robots sichert sich den Sieg

MiR100 gewinnt DIRA Automatisierungspreis 2015

Der diesjährige DIRA Automatisierungspreis 2015 ging an Mobile Industrial Robots (MiR). (Bildquelle: Mobile Industrial Robots)

Pressemitteilung

MiR100 gewinnt DIRA Automatisierungspreis 2015
Dänischer Transportroboter von Mobile Industrial Robots sichert sich den Sieg

Odense (Dänemark), 30. September 2015 – Das junge dänische Unternehmen Mobile Industrial Robots (MiR) räumt den diesjährigen DIRA Automatisierungspreis 2015 für den MiR100 ab. Der MiR100 ist ein mobiler Roboter, der für unterschiedliche Transportaufgaben eingesetzt wird, beispielsweise in der Industrie, aber auch in Krankenhäusern. In der Begründung des dänischen Roboter-Netzwerks DIRA hieß es unter anderem, dass der MiR ein logistischer Roboter sei, der es funktionsmäßig mit bestehenden Alternativen aufnehmen kann – zu einem Preis, der selbst für kleine Betriebe erschwinglich ist.

Der DIRA Automatisierungspreis 2015 wird jährlich vergeben und wurde Mobile Industrial Robots vom dänischen Premierminister Lars Løkke Rasmussen, vor der offiziellen Eröffnung der Messe hi Technologie- und Industriemesse 2015 im MCH Messecenter in Herning, Dänemark überreicht. Thomas Visti, CEO bei Mobile Industrial Robots, ist stolz und glücklich über die Auszeichnung: “Wir sind überwältigt von dieser Resonanz. Mobile Roboter können Mitarbeiter von Routineaufgaben im Transportbereich befreien, so dass sie für wertschaffendere Aufgaben zur Verfügung stehen. Uns macht es daher stolz, mit unseren Produkten diesem Bedürfnis entgegenzukommen”, so Visti.

MiR hat bereits eine solide Position auf dem Markt erreicht. In Betrieben, die den MiR100 einsetzen, erwirtschaftet er große Gewinne und schafft neue Arbeitsplätze. “Obwohl es paradoxal klingen mag, dass wir automatisieren müssen, um Arbeitsplätze zu schaffen, entstehen genau dadurch in Dänemark neue Arbeitsplätze, und daher sollten nicht zuletzt die kleinen Unternehmen die Zahl der Roboter in ihrer Produktion erhöhen”, sagt Lars Løkke Rasmussen, Premierminister in Dänemark.

Der DIRA Automatisierungspreis ist eine enorme Anerkennung für das Management und die Mitarbeiter von Mobile Industrial Robots. Das bestätigt auch Henrik Versterlund Sørensen: “Für unser Unternehmen könnte das Timing nicht besser sein. Es ist der genau richtige Zeitpunkt, einen renommierten Qualitätsstempel wie den DIRA Automatisierungspreis zu erhalten. Wir sind immer noch ein kleines Unternehmen, aber wir sind dabei, uns vor allem in Europa zu etablieren, wo wir jetzt 20 Vertriebspartner in 11 Ländern haben. Im nächsten Jahr werden wir den amerikanischen und asiatischen Markt betreten – in diesen Regionen haben Auszeichnungen wie diese einen enormen Wert”, meint Henrik Vesterlund Sørensen, Area Sales Manager bei MiR, der erwartet, dass der Preis den Export des Unternehmens spürbar ankurbeln wird.

“Seit dem weltweiten Erfolg von Universal Robots haben auch andere Länder entdeckt, dass wir im kleinen Dänemark über Spitzenkompetenzen innerhalb der innovativen Robotertechnologie verfügen”, sagt Thomas Visti und fügt hinzu, dass MiR im nächsten Jahr 20 neue Mitarbeiter einstellen möchte.

Vier Unternehmen waren für den Automatisierungspreis nominiert. Diese waren unter 50 Vorschlägen ausgewählt worden. Eine Jury hat die vier nominierten Unternehmen besucht und unter anderem vor diesem Hintergrund den Gewinner des DIRA Automatisierungspreises benannt.

Hochauflösendes Bildmaterial steht als Download hier bereit (für alle Bilder gilt: Copyright MiR).

Mobile Industrial Robots ApS (MiR) ist ein dänisches Unternehmen, gegründet von Niels Jul Jacobsen. Der Anbieter von mobilen autonomen Robotiklösungen bietet mit seinem Produkt MiR100 eine einzigartige Kombination von Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und niedrigen Investitionskosten. Das multifunktionsfähige Transport- und Ziehsystem wurde in erster Linie für die Automation innerhalb der Logistikbranche, der Industrie und dem Gesundheitswesen entwickelt und hat hier die ersten Roboter erfolgreich im Einsatz. Das junge Unternehmen erwartet bis Ende 2016 den kompletten Ausbau des Vertriebsnetzes innerhalb Europas und Nordamerikas.

Firmenkontakt
Mobile Industrial Robots
Thomas Visti
Agerhatten 16A-3
DK-5220 Odense SØ
+49 89-41 95 99- 96
mir@maisberger.com
www.mobile-industrial-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Marina Ljubas
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089-419599-96
mir@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Pin It on Pinterest

Share This