Mehr als nur ein Infinity-Pool - Die faszinierende Geschichte hinter den Wassertürmen im Kempinski Hotel Barbaros Bay Bodrum

Bodrum/München, 28. September 2015 – Hoch über den Dächern pulsierender Metropolen, eingebettet in alpenländische Bergpanoramen oder vis-à-vis mit einem endlos scheinenden Horizont – die Infinity-Pools haben die Luxushotels dieser Welt erobert. Nicht selten wird versucht, mit architektonischen Meisterwerken aus der Masse herauszuragen. Der Infinity-Pool des Kempinski Hotel Barbaros Bay in Bodrum weiß nicht nur durch Architektur, sondern vor allem durch seine faszinierende Geschichte hinter seinem Design zu überzeugen. Diese beginnt nicht etwa in Bodrum, sondern im Hochland Zentralanatoliens.

Inspirationsquelle Natur
Riesige Gesteinsformationen, die wie Fackeln aus der Erde ragen, prächtige unterirdische Höhlen und sagenumwobene Mythen von Geistern und Feen, die in einer märchenhaften Welt ihr Unwesen treiben. Die Rede ist von Kappadokien – einem zauberhaften Ort im Herzen der Türkei. Vor rund 50 Millionen Jahren haben zwei Vulkane die karge Landschaft Kappadokiens mit einer dicken Lavaschicht überdeckt. Durch Wind und Wasser verfestigten sich die Lavamassen über die Jahre zu weichem Tuff, einem porösen Gestein aus Lavaasche und Schlamm, perfekt geeignet, um darin riesige unterirdische Städte zu bauen. Heute befinden sich hinter den dicken Wänden der Zipfelhäuser prachtvolle bunte Höhlenkirchen frühchristlicher Mönche, die zu den kulturellen Schätzen der Region gehören. Immer noch leben Menschen in den Höhlen aus Lavagestein der faszinierenden Mondlandschaft Kappadokiens, die 1985 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Architektonische Umsetzung
Das Kempinski Hotel Barbaros Bay in Bodrum nimmt die eindrucksvollen Steinsäulen der kappadokischen Märchenwelt als Inspiration für einen Infinity-Pool der ganz besonderen Sorte. Weiße Türme in Anlehnung an die kappadokischen Felsformationen ragen aus dem großzügig angelegten Pool und durch die mittige Kuppel durchdringt Tageslicht die darunterliegenden Hotelräumlichkeiten – ein einzigartiger Effekt. Hinzu kommt die Lage des Pools an den Klippen oberhalb der Gokova Bucht. Völlig im Einklang mit den weißen Häusern Bodrums scheint der weiße Pool trotz einiger Höhenmeter Unterschied mit dem Meer zu verschmelzen.

Perfektes Wellnesserlebnis
Der traumhafte Blick auf den Horizont der türkischen Ägäis, über den privaten Sandstrand hinweg bietet bei Sonnenuntergang ein unvergessliches Badeerlebnis. Wem das noch nicht Entspannung genug ist, den bringt der exklusive Spabereich des Kempinski Hotel Barbaros Bay mit seinen luxuriösen Behandlungszimmern, dem traditionell türkischen Hammam und der privaten Spa-Suite in Einklang mit Körper und Geist.

Über Kempinski Hotel Barbaros Bay
Das Kempinski Hotel Barbaros Bay liegt an einer der schönsten Buchten der Halbinsel Bodrum. Die Gokova Bucht besticht durch den Luxus der Einsamkeit nur 20 Autominuten oder einen kurzen Bootstrip von der lebendigen Hafenstadt Bodrum entfernt. Auf dem 70.000 Quadratmeter großen Areal wurde das Kempinski Hotel Barbaros Bay direkt auf die Klippen gebaut. Jedes der 149 Zimmer und jeder der 24 Suiten verfügt über Balkon oder Terrasse mit freiem Blick auf die türkisblaue Agäis und den hoteleigenen Strand in der Bucht. Der Infinity Pool, der 100 Meter über dem Meer liegt, trägt seinen Namen zu Recht, er scheint sich übergangslos mit dem Wasser der See zu verbinden. In vier Restaurants und drei Bars werden regionale Köstlichkeiten mit internationalem Einfluss serviert. Entspannung finden die Gäste darüber hinaus im 5.500 Quadratmeter großen SPA mit luxuriösen Behandlungsräumen, zwei traditionellen türkischen Hammams, einem Innenpool sowie einem Fitnessraum. Besondere Abwechslung bieten die zahlreichen Freizeitaktivitäten wie Tauchen, Segeln, Wasserski oder ein romantischer Bootsausflug in den Sonnenuntergang. Auch Fahrrad- und Wandertouren oder eine Runde Golf können auf Wunsch vom Hotel arrangiert werden.

Über Kempinski Hotels:
Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Insgesamt betreibt das Unternehmen 73 Fünf-Sterne-Hotels in 31 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Darin zeigt sich die Expansionsstärke der Gruppe. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA), das 2014 sein 10-jähriges Bestehen feiert.

Firmenkontakt
Kempinski Hotel Barbaros Bay
Sieglinde Sülzenfuhs
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89-130 121-15
+49 (0)89 130 121 77
ssuelzenfuhs@prco.com
http://www.kempinski.com/de/bodrum

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Sieglinde Sülzenfuhs
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 15
+49 (0)89 130 121 77
ssuelzenfuhs@prco.com
www.prco.com/de

Pin It on Pinterest

Share This