Wirksamer Applikationsschutz auch in der sensiblen Medizingerätebranche

Medical Apps Konferenz 2015: Arxan sorgt für höchste Daten- und Patientensicherheit

München – 9. Oktober 2015 – Mit einer Präsentation zum Thema “Laufzeitschutz bei Medizinischen Apps” verstärkt Arxan Technologies, der Spezialist für Integritätsschutz von Applikationen, die diesjährige Medical Apps Konferenz am 13. Oktober in München. Mirko Brandner, Technical Manager bei Arxan, spricht um 13:30 Uhr über die wachsenden Cyberrisiken, die Anbieter und Nutzer von Healthcare-Apps und vernetzten Medizingeräten bedrohen. Dabei beleuchtet er verschiedene Angriffsmethoden von Hackern auf mobile Geräte sowie die technischen Möglichkeiten, diesen entgegenzuwirken.

Mobile Technologien sind omnipräsent und haben mittlerweile auch in Krankenhäusern und Arztpraxen Einzug gehalten. Egal ob die Berechnung einer Medikamentendosierung, das Auslesen von Röntgenbildern oder der uneingeschränkte Zugriff auf Patientendaten – mobile Applikationen haben den klinischen Alltag längst revolutioniert. In Sachen Datenschutz und Patientensicherheit stellen medizinische Anwendungen die IT-Verantwortlichen in Kliniken allerdings vor große Herausforderungen, denn der wachsende Markt zieht auch Hacker und Cyberkriminelle an.

“Unautorisierte Veränderungen (Tampering) an bereits veröffentlichten Applikationen sind heute keine Seltenheit mehr und bedeuten insbesondere für Medizingerätehersteller ein hohes Risiko”, so Mirko Brandner von Arxan. “Neben dem unerlaubten Zugriff auf sensible Patientendaten droht im schlimmsten Fall eine gefährliche und für den Patienten möglicherweise lebensbedrohliche Manipulation der Geräte. Der illegale Nachbau (Reverse Engineering) kommerziell verwerteter Algorithmen und die Umgehung von Softwarelizenzen gefährden zudem das geistige Eigentum der Hersteller und können enorme finanzielle Schäden nach sich ziehen.”

Die Sicherheitslösungen von Arxan ermöglichen es Medizingeräteherstellern und App-Entwicklern, ihre sensiblen Anwendungen effektiv vor Cyberangriffen und Exploits zu schützen. Dabei werden mehrschichtige und dynamische Schutzmaßnahmen zum Abschluss des Entwicklungsprozesses automatisch in den Binärcode der Applikation eingefügt (In-App-Protection). Dank Laufzeit- und Selbstschutz ist die App schließlich in der Lage, jegliche Angriffe und Manipulationsversuche zu erkennen, abzuwehren und mögliche Schäden zu reparieren.

Die Medical Apps Konferenz vereint Vorträge und Workshops rund um das Thema Zulassung und Zertifizierung, Erstellen und Testen sowie Sicherheit von medizinischen Applikationen. Weitere Infos unter http://apps.medconf.de/.

Über Arxan Technologies
Arxan Technologies schützt die Integrität von Programmen und Applikationen. Mit der einzigartigen, patentierten Guarding-Technologie von Arxan schützen Anwendungen proaktiv ihre eigene Integrität durch die Abwehr, Erkennung, Meldung und Reaktion auf Hackerangriffe anhand einer individuell entwickelten Strategie. Dabei werden nicht nur Apps auf mobilen Geräten gesichert, sondern auch Server-, Desktop- und embedded Applikationen – inklusive dem Internet der Dinge (IoT). Mit Arxan-Technologie geschützte Anwendungen laufen auf mehr als 1 Milliarde Geräten und werden von führenden Unternehmen aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Hightech, Softwareherstellung, Medien, Gaming, Produktion, Healthcare und anderen Branchen eingesetzt. Der Hauptsitz von Arxan Technologies befindet sich in Bethesda, Maryland, mit Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen unter www.arxan.com

Firmenkontakt
Arxan Technologies, Inc.
Stephen McCarney
6903 Rockledge Drive Suite 910
20817 Bethesda, MD (USA)
+1 571-437-8470
smccarney@arxan.com
http://www.arxan.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49 (0) 89 5506 7773
arxan@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de/

Pin It on Pinterest

Share This