Apple hat vor Jahren begonnen seine MacBook Air Reihe mit SSD Festplatten auszustatten. Mittlerweile werden schon embedded SSDs verbaut. Das hat für Kunden Konsequenzen.

MacBooks werden immer leichter. Datenverluste werden extremer

intel ssd 320 serie bad ctx error

Apple hat vor Jahren begonnen seine MacBook Air Produktreihe mit schnellen SSD Festplatten auszustatten. Aus Platzgründen wurden die verbauten Laufwerke immer schlanker und schmäler. Der verfügbare Platz wurde auch damit flächenmäßig immer geringer. Das stellte nahmhafte SSD Hersteller vor Herausforderungen.

So kann man in einem MacBook Air schon in 2011 die heute verfügbare SSHD nicht verbauen, da sie einfach zu groß ist. Auch die schmale intel SSD 360 Serie passt nicht mehr in die 2012/2013 Baureihen.

Mittlerweile werden schon embedded SSDs verbaut. Diese SSD wird als BGA Chip auf dem Notebook Mainboard verbaut. Man kann sie nicht einfach abstecken, abschrauben oder abheben, wie man es sonst von CPUs aus Mainboards kennt.

Das hat für Kunden erhebliche Konsequenzen, denn ein Upgrade auf einen größeren Speicher kann man nicht durchführen. Ist die SSD beschädigt oder das Mainboard (logiboard) dann kann eine einfache Mac Datenrettung (http://www.datenrettung-in-deutschland.de) nicht mehr erfolgen.

Mit einer speziellen Rework Station (http://www.acatostore.de) muß die SSD von dem Logiboard losgelöst werden. Die ACATO GmbH verwendet bereits solche Rework Stationen und hat auch diese BGA Reflow Systeme in seinem Vertriebsprogramm. Behördenkunden und andere ausländische Datenretter kaufen bei ACATO ihre Ausrüstung sowie Software, um erfolgreich Ihren Kunden helfen zu können.

Im Forensikbereich werden diese Systeme ebenfalls verwendet, um eine Beweissicherung auch unter widrigen Umständen zu ermöglichen. Die speziellen Handlungsanweisungen helfen gezielt und schnell die Beweise zu extrahieren und auszuwerten. In machen Fällen müssen die IT Forensiker auch in einem funkgeschützten Zelt arbeiten, damit das Risiko einer Verfälschung von Beweisen verhindert wird. Elektronische Diebstahlsicherungen der Täter können unter Umständen auch per Fernauslöser Daten löschen. Die funkgeschützten Zelte der Firma EDEC Digital Forensics sind Teil des Distributionsprogramms der ACATO und werden weitestgehend von internationalen Sicherheitskräften weltweit eingesetzt.

Dennoch müssen Kunden älterer MacBook Air Modelle sich keine Sorgen machen, denn mit der richtigen Ausrüstung und Vorgehensweise können häufig fast alle Daten aus den SSDs gerettet werden. Selbst die extrem kleinen M2 SSD Laufwerke werden im Datenrettungslabor in München gerettet.

Wer seinen MacBook Pro aufrüsten möchte sollte sich idealerweise für eine SSD von Samsung, Kingston, goodRam oder intel entscheiden. Dennoch muss man weitestgehend achten, dass keine Verschlüsselung verwendet wird, da manche SSDs unter bestimmten Umständen dazu neigen nach kurzer Zeit auszufallen. Es gibt keinen 100% Schutz gegen Datenverlust, jedoch kann man mit wenigen Handgriffen das Risiko um 30% senken.

Wie schafft es die ACATO GmbH in ihrem Labor Mac Daten zu retten (http://www.datenrettung-berlin-1.de)?

Ein MacBook Air der neuesten Generation muss komplett zerlegt werden. Anschliessend werden alle wichtigen Bauteile speziell mit einer Schutzschicht gegen Hitze überdeckt. Empfindliche Bauteile erhalten eine spezielle Behandlung bevor der eigentliche Arbeitsgang beginnt.

Dann wird das große Bauteil auf eine RE 8500 Rework Station oder mit der Turbo IR speziell auf eine vorgegebene Temperatur gebracht. Danach wird der Chip mit Infrarot langsam und kontrolliert erwärmt und vom Mainboard gelöst. Danach wird der Chip gereinigt und in einem hierzu konstruierten Adapter eingesetzt. Daraufhin beginnt das Reengineering der Daten. Dies führt nach mehreren Arbeitsstunden zum gewünschten Ergebnis.

Das macht die Datenrettung solcher ultradünner Geräte besonders aufwendig.

Die ACATO GmbH bietet eigene Produkte und Dienstleistungen für die Branchen Audit, Compliance und Forensik an. Sie verfügt über einen eigenen Reinraum und Flashlabor (bekannt aus Galileo 2012/2013 TV-Sendungen). Daher beauftragen auch Behörden (Zollfahndung, Militär) und internationale Wirtschaftsprüfer die ACATO GmbH mit Beweissicherungen aus beschädigten Datenträgern.

Kontakt
ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37
80339 München
08954041070
presse@acato.de
http://www.acato.de

Pin It on Pinterest

Share This