Natural Pipe Smoking mit neuen Flakes

Mac Baren führt die Schöne und das Biest ein

Nachdem die HH-Serie aus dem Hause Mac Baren im Juni 2015 einen neuen Anstrich erhielt, beweist das Traditionsunternehmen nun einmal mehr, dass es stets am Puls der Zeit bleibt. Denn über den Vertriebspartner Arnold Andre bringt Mac Baren zwei neue Flake-Tabake auf den deutschen Markt, die unterschiedlicher nicht sein könnten: HH Pure Virginia und HH Bold Kentucky.
Der eine Tabak weich und sinnlich, der Zweite kräftig und maskulin – HH interpretiert “Die Schöne und das Biest” auf ganz eigene Weise. Für Anhänger unverfälschter Tabakkompositionen sind diese Blends genau das Richtige:
Der HH Pure Virginia besteht zu 100 Prozent aus Virginiatabaken und verfügt nur über minimale Aromazusätze. Der natürlich-süße, leicht heuähnliche Geschmack entspringt den Tabakblättern selbst. So entsteht ein einzigartig weicher Genuss, der nur äußerst geringen Zungenbrand mit sich bringt. Mac Baren bietet Pfeifentabak-Rauchern nun also auch eine sehr milde und angenehm zu rauchende Mischung.
Der HH Bold Kentucky ist mit Abstand der stärkste Pfeifentabak im Mac Baren Sortiment. Fire cured Kentucky wurde mit hellen Virginias verfeinert, die aus Brasilien und den USA stammen. Getreu dem Motto “Die Mischung macht”s”, dient er in diesem Blend allerdings nur der Abrundung der intensiven Kentucky-Tabake aus US-amerikanischen und afrikanischen Anbaugebieten. Der vollmundige Geschmack und die leicht rauchigen, erdigen Noten sind nicht etwa auf Aromazusätze, sondern auf die Hitzefermentierung zurückzuführen. Der HH Bold Kentucky macht seinem Namen “bold” – also mutig, gewagt – demnach alle Ehre.
Die Neuheiten der Marke HH, basierend auf den Initialen des Firmengründers Harald Halberg, überzeugen durch elegante Leichtigkeit ebenso wie durch charaktervolle Stärke. Der besondere Herstellungsprozess macht solch facettenreiche Tabakkompositionen möglich: Im Gegensatz zu losem Pfeifentabak vereinen sich hier die natürlichen Tabaknuancen unter hohem Druck und Zugabe von Wasserdampf. Dies lässt ihn weiter reifen, sodass ein einmaliger, heißgepresster Tabak entsteht. Alle HH-Tabake verzichten dabei vollkommen auf Top Flavor und enthalten nur minimale Aromen.

Die 50g-Dosen sind für 10,75 Euro im ausgewählten Facheinzelhandel erhältlich.

Das Haus Arnold Andre wurde 1817 gegründet und ist heute Deutschlands größter Cigarren- und zweitgrößter Cigarillo-Hersteller.

Marken wie Handelsgold, Tropenschatz und Vasco da Gama sind aus der Genusswelt des Tabaks nicht mehr wegzudenken.

Die erfolgreiche Verbindung von Tradition und Innovation zeigt sich
insbesondere bei den Cigarillos des Klassikers Clubmaster und der
Trendmarke Independence, wodurch das Haus Arnold Andre dem deutschen Cigarrenmarkt in den letzten Jahren neuen Auftrieb gegeben hat.

Zum Portfolio zählen u.a. auch die Longfiller-Marken Davidoff und Leon Jimenes aus der Dominikanischen Republik.

Firmenkontakt
Arnold André – The Cigar Company
Jens Schrader
Moltkestraße 10-18
32257 Bünde
00495223-163-0
b.dirksenAT@headware.de
http://www.arnold-andre.info

Pressekontakt
Headware GmbH
Beatriz Dirksen
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
00492244-920866
b.dirksen@headware.de
http://www.headware.de

Pin It on Pinterest

Share This