Die Ausschreibung zum Journalistenpreis "Abdruck" geht in die elfte Runde. Teilnehmen können Journalisten aller Sparten, die in 2015 einen Beitrag über Zahnmedizin oder Zahntechnik veröffentlicht haben. Einsendeschluss ist der 15. Januar 20

Der Preis ist unterteilt in die vier Kategorien Print, Hörfunk, TV und Online, die mit jeweils 2.500 Euro dotiert sind. Mit dem "Abdruck" ehrt die Initiative proDente e.V. aus Köln jährlich Journalisten, die mit ihren Arbeiten ein breites Publikum ansprechen und die zahnmedizinischen und zahntechnischen Themen dabei verständlich und fachlich korrekt aufbereitet haben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Fortbildungstage des Bundesverbandes Dentalhandel e.V. (BVD) am 25. April 2016 in Wiesbaden statt.

Die Jury
– Univ.-Prof. Dr. Roland Frankenberger, Direktor der Abteilung für Zahnerhaltungskunde des Medizinischen Zentrums für ZMK der Philipps-Universität Marburg
– Dr. Uwe Richter, Chefredakteur der Zeitschrift zm – Zahnärztliche Mitteilungen
– Johannes von Creytz, Autor des Bayerischen Rundfunks, Gewinner des "Abdrucks" 2013 in der Kategorie Hörfunk
– Thomas Lüttke, Zahntechnikermeister und Vorstand des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI)
– Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente

Mehr Informationen finden interessierte Journalisten im Pressezentrum unter www.prodente.de.

Initiative proDente e.V. – Fakten
Fünf Verbände, die das gesamte dentale Leistungsspektrum in Deutschland repräsentieren, engagieren sich in der Initiative proDente e.V.:
• Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK)
• Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ)
• Der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI)
• Der Verband der Deutschen Dental-Industrie (VDDI)
• Bundesverband Dentalhandel (BVD)

Warum diese Initiative?
proDente hat sich zum Ziel gesetzt, fundiertes Fachwissen aus den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik zu vermitteln. Die Initiative will zur Unterstützung der Zahnärzte und Zahntechniker engagierte Aufklärung für den Patienten bieten.

proDente will den Wert gesunder und schöner Zähne darstellen. Vor allem die Aufklärungsar-beit von der Prophylaxe bis zur Prothetik steht dabei im Mittelpunkt. Für Zahnärzte und Zahntechniker präsentiert proDente ein umfangreiches Service-Angebot, um die Kommunikati-on mit den Patienten zu erleichtern.

Aktivitäten
proDente produziert wissenschaftlich fundiertes Informationsmaterial in verständlicher Aufmachung. Dazu zählen die Informationsbroschüre "Lust auf schöne Zähne" sowie insgesamt zehn Info-Blätter zu speziellen Gebieten der Zahnmedizin. Die Themenpalette wird regelmäßig erweitert. Im Internet ist proDente mit einem Informationsportal präsent (www.prodente.de).

Kontakt
Initiative proDente e.V.
Dirk Kropp
Kropp
50858 Köln
022117099740
dirk.kropp@prodente.de
www.prodente.de

Pin It on Pinterest

Share This