Ipswitch Failover - neues MOVEit-Modul zur Ausfallsicherung

Ipswitch Failover gewährleistet zuverlässige Managed File Transfers und Datensicherung

Ipswitch hat mit Ipswitch Failover ein neues, sofort verfügbares Managed-File-Transfer-Modul zur Ausfallsicherung in seine File Transfer Lösung MOVEit integriert. Mit Ipswitch Failover können IT-Teams sehr einfach hochverfügbare Dateiübertragung für durchgängigen Betrieb gewährleisten und Datenverlust verhindern. Die Implementierung von Ipswitch Failover dauert nicht länger als eine Stunde, kommt ohne zusätzliche Hard- bzw. Software aus und trägt maßgeblich zur Einhaltung von Regeln und Richtlinien bei.

Mit Ipswitch Failover können Unternehmen
-Hochverfügbare durchgängige Dateiübertragung für den Rund-um-die-Uhr-Betrieb sicherstellen: Unternehmen können die Anzahl von Übertragungen geschäftskritischer und sensibler Daten maximieren und die Ausfallsicherung innerhalb eines einzelnen Rechenzentrums oder an einem entfernten Wiederherstellungsort in wenigen Augenblicken gewährleisten. Vorausschauende und auf Regeln basierende, automatisierte Ausfallsicherung gewährleistet einen durchgängigen Betrieb.
-Datenverlust verhindern, um die Einhaltung von Regeln und Richtlinien zu gewährleisten: Heartbeat-Kommunikation zwischen Primär- und Ausfallsicherungsservern verhindert Datenverlust bei Störungen. Das Ausschließen jeglicher punktueller Ausfälle (Single Point of Failure) gewährleistet den Rund-um-die-Uhr-Betrieb für MOVEit-File-Transfer- (DMZ) und MOVEit-Central-Server.
-Eine einfache und fortschrittliche Ausfallsicherung zügig implementieren: Die Implementierung einer lokalen Ausfallsicherung dauert nicht länger als eine Stunde. Es wird keine zusätzliche Hard- bzw. Software zur Lastverteilung benötigt.

Merkmale von Ipswitch Failover
-Echtzeit-Replikation von Daten auf einem unmittelbar betriebsbereiten Ausfallsicherungsser-ver, um die ständige Verfügbarkeit von Dateiübertragungsdiensten sicherzustellen
-Regeln für die Ausfallsicherung dienen der Überwachung von Leistungskennzahlen auf Produktionsservern und ermöglichen einen Wechsel (Switchover) auf einen unmittelbar betriebsbereiten Server, bevor es zu einem Ausfall kommt
-Automatische Ausfallsicherung mit Zeitvorgaben zur Wiederherstellung (Recovery Time Objectives, RTO) von weniger als einer Minute und Wiederherstellungspunktvorgaben (Recovery Point Objectives (RPO) von Sekunden
-Keine punktuellen Ausfälle (Single points of failure) und keine Hard- bzw. Software zur Lastverteilung erforderlich
-Automatische Überwachung der MOVEit File Transfer Server (DMZ) und MOVEit Central An-wendungen in Echtzeit, um Probleme zu ermitteln und zu beheben, bevor sie Ausfallzeiten verursachen
-Ausfallsicherung zwischen verschiedenen Standorten (oder vor Ort), um den Rund-um-die-Uhr-Betrieb in Unternehmen aufrecht zu erhalten

Weitere Informationen über Ipswitch Failover gibt es unter http://www.ipswitchft.de/moveit-managed-file-transfer/whats-new-1#failover

Über Ipswitch
Ipswitch löst komplexe IT-Probleme mit einfachen Lösungen. Ipswitch bietet unter der Marke WhatsUp Gold eine integrierte, flexible und kostengünstige Software-Suite für IT-Verwaltung und Netzwerk-Management. Sie ist in 150.000 Netzwerken weltweit im Einsatz und unterstützt IT-Manager und IT-Administratoren dabei, das Management komplexer Umgebungen zu vereinheitlichen und zu vereinfachen. Das Produkt ist im deutschsprachigen Raum über zahlreiche Fachhandelspartner erhältlich. Der Hauptsitz des 1991 gegründeten Unternehmens befindet sich in Lexington, Massachusetts, mit Büros in den USA, Europa und Asien. Weitere Informationen unter: www.ipswitch.com

Firmenkontakt
Ipswitch
David Seuss
83 Hartwell Ave.
02421 Lexington, MA
+1-617-388-7775
deutschland@touchdownpr.com
http://www.ipswitch.com

Pressekontakt
Touchdown PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+49 89 21552278
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com

Pin It on Pinterest

Share This