Infor Ming.le und Infor BI unterstützen aufgabengetriebene Kommunikation und liefern Analysen

Infor bringt Social Collaboration und BI auf die Apple Watch

München, 21. September 2015 – Das Social-Collaboration-Tool Infor Ming.le und die Analyse-Applikation Infor Business Intelligence (BI) sind ab sofort für die Apple Watch erhältlich. Erstmals können Anwender von Infor Ming.le mit einem Blick auf das Handgelenk den für ihre Position relevanten Personen, Anlagen und Prozessen folgen. Ganz ohne Tablet oder Smartphone ist es nun möglich, direkt zu interagieren, Anfragen zu akzeptieren, Freigaben zu erteilen und so Geschäftsprozesse anzutreiben. Infor BI liefert über die Apple Watch entscheidungsrelevante Informationen und Analysen in Echtzeit. Die Verfügbarkeit von Infor Ming.le und Infor BI für die Apple Watch zeigt, dass sich die Nutzung von Wissen in Unternehmen verändert hat. Geschäftsapplikationen, die zu Wearables kompatibel sind, sorgen für besser informierte und koordinierte Anwender.

Infor Ming.le stellt eine umfassende Plattform für Enterprise Collaboration zur Verfügung und liefert kontextbasierte Analysen für verbesserte Geschäftsprozesse. Durch die Verbindung von Kommunikations- und Geschäftsprozessen können die Nutzer Informationen aus dem ERP-System ziehen und haben Zugriff auf Dokumente, Pläne sowie Bild- und Videomaterial – alles von einer zentralen Basis aus. Als Herzstück agiert das aufgabengetriebene Benachrichtigungssystem: Es ermöglicht den Angestellten, zeitnah zu reagieren und so zügig Freigaben zu erteilen und zu erhalten. Infor Ming.le liefert eine umfassendere Perspektive auf Projekte, verfügt aber auch über Drill-Down-Funktionen und lässt das Verwalten einzelner Social Objects zu. Wer unterwegs oder in der Werkshalle mit Infor Ming.le arbeitet, profitiert insbesondere vom Zugriff über die Apple Watch, weil sich wichtige Aktivitäten ohne Zeitverlust angehen lassen.

Infor BI steuert industriespezifische Analysen bei, Reportingfunktionen, und personalisierte Dashboards für eine verbesserte Entscheidungsfindung. Datensilos gehören so der Vergangenheit an – stattdessen münden die verschiedenen Datenquellen in einem synchronisierten Tool, das entscheidungsrelevante Informationen liefert. Der Echtzeiteinblick in Leistungskennzahlen und die Darstellung in individualisierten Dashboards ermöglicht es Anwendern, schnell zu reagieren und vorhandenes Datenpotential auszureizen. Mit der Apple Watch erlaubt Infor BI die mobile Nutzung von Big Data und industriespezifischen Analysen sowie Reports – durch einen einfachen Blick aufs Handgelenk.

Auf Basis der Infor-10x-Plattform ist Infor Ming.le derzeit als eine in ERP-Lösungen eingebettete Funktion erhältlich. Sie bezieht Informationen aus einer Vielzahl von Applikationen und organisiert diese in einem einzigen einfach zu nutzenden Workflow. Eine weitere wichtige Rolle in dieser Architektur spielt die Middleware Infor ION: Sie verbindet die Applikationen und bringt sämtliche Daten in ein einheitliches Format, worauf sie die Dokumente in einem offenen Repository lagert und für die Kommunikation im Unternehmen zugänglich macht.

Über Infor

Infor bietet Geschäftsanwendungen mit frischem Design in der Cloud an, die für ausgewählte Branchen spezifische Prozessunterstützung bis zum kleinsten Detail und Erkenntnisse mit wissenschaftlichem Anspruch liefern. Infor zählt 13.000 Angestellte und Kunden in mehr als 200 Ländern und Regionen. Das Unternehmen automatisiert geschäftskritische Prozesse für die Branchen Gesundheitswesen, industrielle Fertigung, Mode, Großhandelsvertrieb, Hotellerie und Gastronomie, Einzelhandel und den öffentlichen Sektor. Mit Infor-Software ist es nicht mehr nötig, kostspielige Anpassungen vorzunehmen, da die industriespezifischen Prozesse bereits im Standard abgedeckt sind. Am Hauptsitz in New York ist auch Hook & Loop angesiedelt, eine der größten Design-Agenturen in Manhattan, die den Infor-Lösungen optisch den letzten Schliff verleiht und sie leicht zu nutzen macht. Infor setzt seine Applikationen vornehmlich über die Cloud von Amazon Web Services und über Open-Source-Plattformen auf. Weitere Informationen finden Sie auf www.infor.de.

Zu den Kunden von Infor zählen:
– 18 der 20 führenden Luftfahrtunternehmen
– die 10 führenden Unternehmen aus der High-Tech-Industrie
– die 10 führenden Pharmaunternehmen
– 21 der 25 größten amerikanischen Healthcare-Netzwerke
– 18 der 20 größten US-Städte
– die 20 führenden Automobilzulieferer
– 17 der 20 größten Industriegroßhändler
– 15 der 20 weltweit führenden Einzelhandelsketten
– 4 der 5 größten Brauereien
– 21 der 30 weltweit führenden Banken
– 6 der 10 weltweit führenden Hotelketten
– 6 der 10 weltweit führenden Luxusmarken

Firmenkontakt
Infor (Deutschland) GmbH
Tanja Hossfeld
Hollerithstraße 7
81829 München
+49 172 748 11 11
tanja.hossfeld@infor.com
http://www.infor.de/

Pressekontakt
LEWIS Communications GmbH
Jutta Deuschl
Karlstraße 64
80335 München
+49 89 17 30 19 34
infor@lewispr.com
http://www.lewispr.de

Pin It on Pinterest

Share This