Immer mehr Männer wählen den Erzieherberuf

(Bildquelle: Konzept-e)

An der Freien Dualen Fachschule für Pädagogik, die in Stuttgart und Karlsruhe Erzieherinnen und Erzieher ausbildet, kletterte der Anteil der Männer im Ausbildungsjahrgang 2015 mit 35 Prozent auf einen neuen Höchststand. In den Vorjahren waren rund 23 bzw. 28 Prozent der Fachschülerinnen und Fachschüler männlich.

An der Freien Dualen Fachschule für Pädagogik (FDFP) in Stuttgart und Karlsruhe starteten jetzt insgesamt 46 Frauen und Männer mit ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher. Die dreijährige praxisintegrierte Qualifizierung besteht abwechselnd aus Theoriephasen in der Fachschule und Praxisphasen in einer Kindertagesstätte und ist von Beginn an vergütet. Mit diesem Modell überzeugte die FDFP erneut viele Männer: “Mehr als ein Drittel der Auszubildenden ist männlich”, berichtet Schulleiterin Eva Lang. Angesichts eines Arbeitsfeldes, in dem der Anteil männlicher Fachkräfte noch immer bei unter vier Prozent liegt, ist dieser Zuspruch außergewöhnlich. Auch im Vergleich mit anderen Schulen, die in Baden-Württemberg praxisintegriert ausbilden, ist der Männeranteil überdurchschnittlich hoch. Ebenfalls auffällig: Mehr als drei Viertel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen eine umfangreiche Vorbildung mit. Sie verfügen entweder über eine (Fach-)Hochschulreife, ein Studium oder einen Ausbildungsabschluss.

Attraktive Lernform durch abwechslungsreichen Methodenmix

“Ich führe diese Effekte auf unser Lernmodell zurück: Selbstgesteuertes Lernen hat hier einen hohen Stellenwert. Wir gestalten einen anregungsreichen Methodenmix und kombinieren Lernkonferenzen, Blockseminare und Lernprojekte. Ein Lern- und Austauschplattform im Internet ist eine gute Begleitung in Selbstlernphasen. Diese moderne Lernumgebung und die enge Verzahnung mit der Praxis, auf die wir viel Wert legen, kommen augenscheinlich bei vielen gut an”, berichtet die Schulleiterin.

Vielfalt der Absolventinnen und Absolventen bereichern die Kita-Teams

Alter, Geschlecht, berufliche, kulturelle, sprachliche Kenntnisse, persönliche Erfahrungen: In unterschiedlicher Hinsicht wächst die Vielfalt bei den Absolventinnen und Absolventen der Fachschulen. Eine positive Entwicklung, meinen Kita-Träger, denn Kinder profitierten von den unterschiedlichen Persönlichkeiten, ihren vielfältigen Fähigkeiten und ihrem speziellen Wissen. “Diese Menschen sind in der Lage, die Kinder mit ihrer Begeisterung anzustecken”, wissen die Lehrkräfte aus Erfahrung.

Weitere Informationen zur Freien Dualen Fachschule für Pädagogik: www.freiedualefachschule.de

Das Konzept-e-Netzwerk ist seit seiner Gründung 1988 kompetenter Partner für Kommunen und Unternehmen in Bildungs- und Sozialfragen. Der Aufbau und Betrieb öffentlicher und betriebsnaher Kindertagesstätten mit hohem Qualitäts- und Bildungsstandard sowie deren Organisationsentwicklung sind die wichtigsten Geschäftsfelder. Heute gehören zum Netzwerk knapp 40 Kitas, zwei Grundschulen, drei Freie Duale Fachschulen für Erzieherinnen und Erzieher sowie die Entwicklung von Konzepten zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Der Anspruch einer qualitativ hochwertigen Bildung und Betreuung ist in der eigenen element-i-Pädagogik formuliert.

Zum Konzept-e-Netzwerk gehören die Träger Kinder in Stuttgart gGmbH, Kind und Beruf gGmbH, Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH und die Konzept-e für Schulen gGmbH. Das Netzwerk beschäftigt bundesweit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Konzept-e Netzwerk veranstaltet jährlich den Kongress Invest in Future, der die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege sowie die zeitgemäße Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern von 0 bis 10 Jahren in den Fokus nimmt. Er findet das nächste Mal am 19. und 20. Oktober 2015 in Stuttgart statt.

Firmenkontakt
Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH
Desiree Schneider
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-39
desiree.schneider@konzept-e.de
http://www.konzept-e.de

Pressekontakt
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

Pin It on Pinterest

Share This