Berliner Wohnungsbaugesellschaft erweitert ihren Bestand in Wedding und Kreuzberg

Die Gewobag übernimmt Immobilien aus dem Bestand der Berliner TREUCON Unternehmensgruppe und erweitert damit ihren Bestand in den Bezirken Wedding und Kreuzberg. Es handelt sich um insgesamt 61 Wohnungen, zwei Gewerbeeinheiten und 21 Stellplätze, die im Rahmen des öffentlich-geförderten sozialen Wohnungsbaus in den Jahren 1983 und 1984 errichtet wurden. Im gefragten Innenstadtbezirk Kreuzberg kommt ein Gründerzeitgebäude aus der Jahrhundertwende mit insgesamt acht Altbauwohnungen und zwei Gewerbeeinheiten hinzu. Das Investitionsvolumen umfasst rund fünf Millionen Euro. Mit der TREUCON Unternehmensgruppe realisierte die Gewobag außerdem ein Neubauprojekt im Bezirk Treptow-Köpenick. Das neue Gewobag-Haus mit seinen 98 Wohnungen in der Kiefholzstraße ist zum Oktober 2015 bezugsfertig.

Im Bezirk Kreuzberg ist die Gewobag bereits der größte Vermieter und stellt auch im begehrten Bergmann- und Chamissokiez bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung. Mit ihrer Ankaufsstrategie trägt die Gewobag erheblich dazu bei, in diesem beliebten Bezirk für zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum zu sorgen und der befürchteten Verdrängung entgegen zu wirken. In ganz Berlin bewirtschaftet die Gewobag derzeit rund 58.000 Wohnungen. Den Herausforderungen in einer wachsenden Stadt stellt sich das Wohnungsunternehmen mit einem ehrgeizigen Wachstumsprogramm: Mit einem Investitionsvolumen von 2,5 Milliarden Euro startet die Gewobag die größte Wachstumsoffensive in ihrer rund 95-jährigen Unternehmensgeschichte. Innerhalb der nächsten zehn Jahre sollen rund 10.000 Wohnungen durch Neubauprojekte entstehen, weitere 4.000 Wohnungen kommen durch Ankäufe hinzu.

Die Gewobag ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland mit rund 58.000 eigenen Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbeeinheiten in Berlin. Darüber hinaus verwalten wir für Dritte rund 18.000 Einheiten. Der Immobilienbestand der Gewobag steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Mit der Gründung ihrer Stiftung Berliner Leben im Jahr 2013 übernimmt die Gewobag als städtisches Unternehmen in einem besonderen Maße Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in vielen Bezirken Berlins. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst, Kultur und Sport sowie Projekte für Jugendliche und Senioren.

Firmenkontakt
Gewobag
Dr. Gabriele Mittag
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 4708 1525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Pressekontakt
GEWOBAG WOHNUNGSBAU AKTIENGESELLSCHAFT BERLIN
Dr. Gabriele Mittag
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 47081525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Pin It on Pinterest

Share This