Damenschuh an der Aare

Geschichten aus Olten in der Schweiz / Teil 5

Peter Straub

Zum Abschluss eines heissen Sommertages setzen sich die Oltner sehr gerne ans Ufer der
träge dahinfließenden Aare. Eine sehr beliebte Stelle ist der Amtshausquai unterhalb der alten
Brücke. Nadine kennt und schätzt diesen Ort seit sie in Olten dem Tag, an dem sie ihre
Wohnung in Olten bezogen hat.
Es ist kurz nach zehn Uhr abends und Nadine und ihre Freundin Olivia haben bei ihren
Plaudereien am Aare-Ufer die Zeit völlig vergessen. Huch, es wird ja schon dunkel!, stellt
Nadine erstaunt fest und erhebt sich. Sie steckt sich ausgiebig und schaut sich um. Wir sind
ganz alleine, hab” gar nicht mitbekommen, dass all die Leute weggegangen sind…. Olivia rückt
ihre Jeans zurecht. Ich muss mal, ganz dringend! – Hier hat”s aber keine Toilette! Nadine, die
völlig unkompliziert ist, sagt ihr, sie soll doch hinter die Gebüsche nahe des Ufers gehen. Sieht
ja niemand! Olivia tut, wie ihr geheissen…
Plötzlich hört Nadine einen entsetzten Aufschrei aus dem Gebüsch, wo ihre Freudin kurz vorher
verschwunden ist. Olivia! Was ist los?! – Olivia erscheint, und trotz anbrechender Dämmerung
sieht man, dass sie kreidebleich ist. Da liegt ein Damenschuh! Und eine Handtasche und ein
blutverschmiertes Taschentuch! Nadine schlägt die Hände vor”s Gesicht: Da ,muss was
passiert sein! Die beiden jungen Frauen diskutierten, ob sie wohl die Polizei alarmieren sollen,
oder nicht. Sie überlegten die Konsequenzen einer solchen Meldung. Lieber nicht, sagt
Nadine, sonst sind wir den ganzen Abend hier…
Nadine kann ihre Neugier kaum verbergen. Hast du in die Handtasche geschaut? Ist kein
Ausweis drin? – Bist du verrückt! Ich hab” Angst… Nadine will wissen, wo genau die Sachen
liegen. Langsam wird es dunkel am Amtshausquai. Sie geht langsam und ständig um sich
schauend in Richtung des Gebüsches am Ufer, Olivia bleibt zurück. Hinter dem Gebüsch kauert
eine Frau am Boden. Sie erschrickt, als sie Nadine sieht, sagt aber sofort: Können sie mir
suchen helfen? Irgendwo muss mein Wohnungsschlüssel liegen. Meine Freundin hatte starkes
Nasenbluten und ich begleitete sie in die Arztpraxis hier um die Ecke, da hab” ich in der Eile die
Sachen verloren…

Mehr Geschichten gibt es unter www.hierbinichgerne.ch

Werbung und Pressetexte

Kontakt
Peter Straub
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
0041 61 534 03 54
peter.straub44@gmail.com
www.hierbinichgerne.ch

Pin It on Pinterest

Share This