Die Covid-19-Krise hat sich massiv auf den Konsum von Entertainment ausgewirkt. Zwei Entwicklungen sind hier besonders hervorzuheben. Zum einen steigt die Zahl der Nutzer von Streaming-Diensten, zum anderen steigt aber auch die Sehnsucht der Menschen, sich wieder außerhalb der eigenen vier Wände alleine oder auch in Gesellschaft unterhalten zu lassen.

Von den Lockdown-Lockerungen profitiert der gesamte Unterhaltungsbereich

Nun, da die Lockerungen mehr und mehr im Alltag der Menschen angekommen sind, werden die seit Jahren beliebten Unterhaltungsbereiche wieder stärker frequentiert. Andere Unterhaltungsformate erleben durch das Abstandhalten eine Renaissance – wie zum Beispiel das Autokino. Ganz allgemein gesprochen erleben die Betreiber von Theatern, die nicht nur vor, sondern auch hinter der Bühne mit einer Vielzahl von Menschen agieren, dass es wieder losgeht.

Covid-19-Maßnahmen trafen Künstler hart

So unvermittelt die Schließungen und Absagen im Kulturbereich durch den Ausbruch der Corona-Pandemie auch waren, so langsam und vorsichtig werden die Lockdown-Maßnahmen nun gelockert. In der Phase ohne Publikum und ohne Auftritte hat sich der Entertainment-Sektor an rote Zahlen gewöhnen müssen. Egal ob Schauspieler, Musikerinnen, Komiker oder die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bühnentechnik, alle mussten durch die Ausfälle der Einnahmen Einbußen hinnehmen.

Starinvestor erwartet hohe Zuwächse

Die Spielstätten und Eventlocations in ihrer Gänze haben ebenfalls gelitten. Nicht nur Starinvestor Stefan Kühn, Vorstand der Musical & More Group AG, auch andere Experten sehen in der aktuellen Zeit eine große Chance für Investoren. „Der Entertainmentbereich erwartet Zuwächse. Die Menschen wollen unterhalten werden. Sie werden ab den Öffnungen solidarisch mit den Künstlern auch höhere Ticketpreise akzeptieren“, prognostiziert Kühn.

Mit der Musical & More Group AG fasst Kühn jene Investoren unter einem Dach zusammen, die mit ihrem Geld der angeschlagenen Unterhaltungsbranche wieder auf die Beine helfen wollen. Dass dabei auch für die Investoren ein Zugewinn des Aktienwertes der Musical & More Group AG generiert werden kann, ist ein angenehmer Nebeneffekt.

Mehr auf www.musical-more.de.