Desso, ein führendes Teppichunternehmen (Teil der Tarkett-Unternehmensgruppe), hat einen neuen, bedeutenden Meilenstein erreicht: das Unternehmen ist der erste Teppichfliesenhersteller weltweit, der das Cradle-to-Cradle-Zertifizierungslevel “Gold” für eine neue Teppichfliesen-Kollektion erhält. Die Gold-Zertifizierung ist das Ergebnis von sieben Jahren intensiver Arbeit und Anstrengung mit dem Ziel, den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft auf Basis der C2C-Prinzipien zu vollziehen. Die Kollektion wird in allen Hauptmärkten im Oktober 2015 eingeführt werden.

Die neue “Gold-Kollektion” ist standardmäßig mit dem Rücken EcoBase ausgestattet, der in einem Upcycling-Prozess aufbereitetes Kalziumkarbonat (Kreide) von lokalen Trinkwasser-Unternehmen enthält, das zu 100% im Produktionsverfahren von Desso recycelt werden kann. Darüber hinaus enthält die Kollektion ECONYL, ein 100% regeneriertes Nylon, das aus wiederverwertbaren Abfallstoffen einschließlich Post-Consumer-Garnabfällen aus der Desso-eigenen Refinity-Anlage hergestellt wird.

Die Produkte der Gold-Kollektion von Desso bieten die folgenden Vorteile:
– 100% positiv definierte (1) Materialien
– 100% regeneriertes Garn (ECONYL)
– Im Durchschnitt 80% wiederverwertbare (2) Materialien
– Im Durchschnitt 52% Recyclingmaterial
– Sehr geringe VOCs (3) (Flüchtige organische Verbindungen)
– Trägt zu LEED v4 (4) Punkte bei

Um diesen “goldenen” Meilenstein zu erreichen, musste Desso eine breite Palette an strengen Umwelt- und Gesundheitskriterien erfüllen, wie sie im Cradle-to-Cradle-Certified-Produktstandard definiert sind. Diese Rahmenbedingungen für Innovationen zeigen, dass “zielorientierte Gestaltung” sich nicht nur wirtschaftlich auszahlt, sondern auch Umwelt und Gesundheit positiv beeinflusst. Die Produkte werden von dem unabhängigen “Products Innovation Institute” mit Sitz in den USA zertifiziert. Zusätzlich zu dieser Kollektion sind 93% der Teppichfliesen-Reihe von Desso für den Objektbereich Cradle-to-Cradle-zertifiziert, je nach Ausführung des Rückens entweder auf Bronze- oder Silber-Level.

Desso schlug in 2008 seinen kontinuierlichen Weg zur Kreislaufwirtschaft auf Basis der Cradle-to-Cradle-Prinzipien ein. Diese ermöglicht es Herstellern, Produkte zu entwerfen, die für mehr als einen Produktlebenszyklus in einem ständig sich erneuernden, nicht-toxischen, geschlossenen Kreislauf entwickelt sind und zunehmend mit erneuerbarer Energie produziert werden. Auf diese Weise hilft die Kreislaufwirtschaft Desso, mehrere große, globale Herausforderungen zu bewältigen: Ressourcenknappheit, Toxizität und Klimawandel. Als ein regeneratives, von der Natur inspiriertes Modell ersetzt die Kreislaufwirtschaft das eher traditionelle, lineare Wirtschaftssystem nach dem Grundsatz “take, make and waste”.

Laut jüngsten Forschungsergebnissen (5) könnte die Kreislaufwirtschaft durch eine intelligentere Nutzung von Materialströmen weltweit Kosten in Höhe von insgesamt einer Billion Dollar pro Jahr einsparen.

Desso hat sich dazu verpflichtet, den Übergang zur Kreislaufwirtschaft auf Basis der Cradle-to- Cradle-Standards zu vollziehen, einer Philosophie, die der deutsche Chemiker Prof. Dr. Michael Braungart und der US-amerikanische Architekt William McDonough entwickelten. Diese ruft Unternehmen auf, nach gesunden Materialien, effektiven Recycling-Systemen und Prozessen zu forschen. Weitere Grundpfeiler von Cradle-to-Cradle sind ein verantwortungsvolles Wassermanagement, soziale Gerechtigkeit und erneuerbare Energien.

“Wir freuen uns, mithilfe der gemeinsamen Vision und intensiven Arbeit unserer Mitarbeiter und Stakeholder diesen wichtigen Meilenstein auf unserem Weg zur Kreislaufwirtschaft erreicht zu haben”, erklärt Roland Jonkhoff, Managing Director, Desso und Vice President Carpet EMEA, Tarkett. “Parallel dazu werden die Innovationen, die auf unserem Weg zu einem C2C- Unternehmen erforderlich sind, weiterhin zu unserem Geschäftserfolg beitragen. Dies zeigt uns und auch anderen Unternehmen, dass eine Business-Strategie gekoppelt mit starken CSR-Zielen tatsächlich den kommerziellen Erfolg untermauert.”

1) Positiv bewertet = Alle Ausgangsstoffe wurden nach den Cradle-to-Cradle®-Bewertungskriterien entweder als grün (optimal) oder gelb (akzeptabel) bewertet. Wie in dem Cradle to Cradle Certified Product Standard, Version 3.1, beschrieben.
2) In Übereinstimmung mit dem Cradle-to-Cradle-Certified-Produktstandard.
3) In Übereinstimmung mit dem Cradle-to-Cradle-Certified-Produktstandard. Dieser Standard beschreibt: der TVOC-Wert muss kleiner als 0.5 mg/m3 sein. Individuelle VOCs kleiner (0.01) x (niedrigerer Wert aus dem TLV- oder MAK-Wert). Die aufgewandte Zeit beträgt 7 Tage.
4) http://www.usgbc.org/node/2616399?view=language
5) Towards the circular economy, Band eins bis drei, Ellen MacArthur Foundation/McKinsey.

Über DESSO®
Das weltweit tätige Unternehmen Desso stellt Teppichböden, Teppichfliesen und Sportplatzbeläge her und agiert in mehr als 100 Ländern. Die Produkte von Desso werden in Unternehmen, im Bildungssektor, Gesundheitswesen, in der Verwaltung, Privatwohnungen, sowie in Hotels, Kreuzfahrtschiffen und Luftfahrtslinien eingesetzt.

Das Unternehmen produziert darüber hinaus weltweit führende Sportplatzbeläge, wie DESSO GrassMaster®, der auf den Plätzen der renommiertesten Fußballmannschaften sowie im “Fußballtempel” in Wembley verlegt wurde.

Die meisten Menschen verbringen heute durchschnittlich 90 % ihrer Zeit in Innenräumen. Dies führte zur Desso Unternehmensvision: “Wie kann ein Teppichboden aktiv zur Gesundheit und zum Wohlbefinden beitragen.”

Das Desso Leitmotiv ist es, unvergleichliche Produkte zu entwickeln, die den Innenraum wesentlich verbessern. Diese fördern die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen und damit letztendlich auch ihre Leistungsfähigkeit. Dies wird durch ein Innovationsprogramm angetrieben, das sich auf die Grundsätze von Kreativität, Funktionalität und Cradle to Cradle® Design stützt.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.desso.de oder http://www.hbi.de/kunden/desso

Firmenkontakt
Desso GmbH
Swantje Kühn
Borsigstraße 36
65205 Wiesbaden
+49 (0)6122 58 73 410
skuehn@desso.com
http://www.desso.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 993887-35
Helen_Mack@hbi.de
http://www.hbi.de

Pin It on Pinterest

Share This