Fünf Reisetipps von CzechTourism für Menschen mit Behinderungen

Barrierefrei durch Tschechien reisen

Menschen mit Behinderungen können in Tschechien problemlos Urlaub machen (Bildquelle: www.czechtourism.com)

7,5 Millionen Menschen in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes schwerbehindert. Für sie gibt es in Tschechien jetzt Reiseangebote, bei denen sie im Urlaub nicht auf Hürden stoßen. Hier fünf konkrete Reisetipps für Menschen mit Behinderungen: Im südböhmischen Lipno können sie ab sofort Monoski, Handbikes und Tandemräder ausleihen, um die Region zu erkunden. Auch der 675 Meter lange Baumkronenpfad ist barrierefrei und kann sogar mit dem Rollstuhl befahren werden. Infos unter http://www.lipnoservis.cz/en/active-park-lipno/lipno-without-barriers/

Im Nationalpark Riesengebirge sind jetzt zehn Wanderwege für Menschen mit Behinderungen umgerüstet worden und mit dem Rollstuhl zugänglich. Es gibt drei Schwierigkeitsstufen; die Wege sind entsprechend ausgeschildert. Sie führen unter anderem zu den Mummelfällen, zur Gebirgsfarm Hucul mit einer Pferdezucht und zum Naturdenkmal Sonnenhang mit seltenen Pflanzenarten. Informationen unter http://www.mestospindleruvmlyn.cz/sommer/touristik/behindertenfreundliche-trassen/#.Vhe76CtcZCo

In Prag gibt es spezielle Stadtbesichtigungen für Blinde mit entsprechend ausgebildeten Fremdenführern. Einige Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das Agnes-Kloster, der Schwarzenberg-Palast und das Prager Musuem können Besucher mit Hilfe von Modellen ertasten und sich so ein Bild von den architektonischen Elementen machen. Den romanischen Stil des Museums repräsentieren zum Beispiel das Modell der St.-Martin-Rotunde und der St.-Veits-Basilika auf der Burg, an deren Stelle später der gotische Dom gebaut wurde. Informationen unter http://www.touchableprague.com/de/

Die Stadt Olmütz ist nach Prag die zweitgrößte tschechische Denkmalschutzzone mit einem seltenen überlieferten Grundriss der mittelalterlichen Stadt. Der lokale barrierefreie Stadtverkehr bringt Urlauber mit Behinderungen zum Beispiel zum Botanischen Garten bringen, den blinde Besucher mit einem GPS-Gerät auch allein erkunden können. Informationen unter http://tourism.olomouc.eu/welcome/de

Im sogenannten Böhmischen Paradies sind jetzt zahlreiche Wanderwege für Menschen mit Behinderungen geschaffen worden. Sie führen beispielsweise zum Waldpark Libosad mit der Wallensteinloggia oder zur Anhöhe Zebín mit einer Pferdezucht. Sie können sich auch auf einen anspruchsvolleren Weg in die Felsenstadt Prachovské skály oder zum Jagdschloss Humprecht und zur mittelalterlichen Burg Kost begeben. Informationen unter http://www.ceskyrajbezbarier.cz/de/

Über CzechTourism
Deutschland ist der wichtigste Auslandsreisemarkt Tschechiens. Mehr als acht Millionen Urlauber aus dem Ausland besuchen jedes Jahr Tschechien. Die meisten zieht es in die Hauptstadt Prag. Nirgendwo auf der Welt finden Urlauber so viele kulturhistorische Denkmäler, die in der UNESCO-Liste eingeschrieben sind, wie in der Tschechischen Republik. Das Land bietet neben vielen historischen Städten auch zahlreiche Burgen und Schlösser; Kurorte und Wellnesseinrichtungen, ausgedehnte Wander-, Reit- und Radwege; Golf- und Wintersportmöglichkeiten sowie unberührte Naturschutzparks, wie das Riesengebirge oder die Böhmische Schweiz. Weitere Informationen unter www.czechtourism.com/de.

Firmenkontakt
CzechTourism
Jiří Rosenkranz
Wilhelmstraße 44
10117 Berlin
030 204 4770
berlin@czechtourism.com
http://www.czechtourism.com

Pressekontakt
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
+49 6131 216320
tschechien@recompr.de
http://www.recompr.de

Pin It on Pinterest

Share This