Alle Jahre wieder: Schlemmen in der Weihnachtszeit, aber bitte ohne Beschwerden

Ein Heilwasser kann helfen, dass das üppige Essen während den Festtagen nicht auf den Magen schlägt. (Bildquelle: Informationsbüro Heilwasser)

Göppingen, im Dezember 2015: Leckereien wie Braten, Knödel, Plätzchen und Glühwein machen unserer Verdauung in der Advents- und Weihnachtszeit ganz schön zu schaffen. Schlemmen und Naschen ohne Reue, ohne Völlegefühl und Sodbrennen – wer ein paar Tipps berücksichtigt, hält seine Verdauung in Schwung. Viel trinken ist hierbei das A und O. Heilwasser kann helfen, dass das üppige Essen während den Festtagen nicht auf den Magen schlägt und belastet.

Durch das viele Schlemmen in der Weihnachtszeit sind Magen und Darm oftmals überfordert: Völlegefühl, Sodbrennen und Verdauungsbeschwerden stellen sich ein. Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt, wer Heilwasser trinkt – und zwar mit einem hohen Gehalt an Hydrogencarbonat und Sulfat. Lästigen Beschwerden werden so auf natürliche Weise vorgebeugt und zusätzlich Kalorien gespart. Auch die in Heilwässern von Natur aus enthaltene Kohlensäure ist anregend: Sie fördert die Durchblutung im Magen und beschleunigt so seine Entleerung.

Hydrogencarbonat beugt Sodbrennen vor: es neutralisiert die Magensäure und schützt so vor Übersäuerung. Geeignete Heilwässer haben einen Hydrogencarbonat-Anteil von über 1.300 Milligramm pro Liter, wie beispielsweise das milde und bekömmliche St. Christophorus aus dem Hause aquaRömer GmbH & Co. KG mit einem Gehalt an Hydrogencarbonat von 1.990 Milligramm pro Liter.

Sulfat kurbelt mit seiner anregenden Wirkung die Verdauung an, hilft gegen Verstopfung und verbessert das allgemeine Wohlbefinden. Seine Eigenschaften können im Zusammenspiel mit Calcium noch verstärkt werden. Aufgrund des beachtlichen Gehalts an Sulfat (499 mg/Liter) und Calcium (409 mg/Liter), ist die Bad Niedernauer Römerquelle hier als gutes Beispiel zu nennen.

Unter dem Dach aquaRömer GmbH & Co. KG sind die bekannten Marken AQUA RÖMER, Göppinger, sowie die beiden Heilwasser-Marken Bad Niedernauer Römerquelle sowie St. Christophorus vereint. Sitz des Unternehmens ist Göppingen. Die Hauptabfüllorte befinden sich in Göppingen, Mainhardt und Bad Niedernau.

Firmenkontakt
aquaRömer GmbH & Co. KG
Stefanie Grimm
Roller Straße 132
73035 Göppingen-Jebenhausen
0 7161-4038-49
stefanie.grimm@aquaroemer.de
www.aquaroemer.de

Pressekontakt
Ansel & Möllers GmbH
Susanne Noll
König-Karl-Straße 10
70372 Stuttgart
0711 925 45 22
s.noll@anselmoellers.de
www.anselmoellers.de