AEW Europe und Kintyre erwerben Einzelhandelsportfolio in Deutschland

06.10.2015 | Verschiedenes

Frankfurt, 6. Oktober 2015 – AEW Europe und Kintyre (http://www.kintyre.de) haben ein deutsches Einzelhandelsportfolio, bestehend aus acht Immobilien, erworben. Die Transaktion erfolgte im Rahmen eines opportunistischen Investment-Mandates über 150 Millionen Euro für einen institutionellen US-Investor. AEW Europe arbeitet mit seinem lokalen Partner Kintyre zusammen, um geeignete Investments in Deutschland zu identifizieren und zu strukturieren – beide Unternehmen haben sich auch als Co-Investoren engagiert. Bislang wurden insgesamt 56,3 Millionen Euro investiert.

Das 55.000 m² große Portfolio umfasst nun sechs Einkaufszentren an den Standorten Magdeburg, Bad Staffelstein, Mühldorf am Inn, Schwalmstadt und Treysa sowie einen Stand-alone-Markt in Bischoffen, einen Baumarkt in Herten und ein Nahversorgungszentrum in Schwelm. Das Portfolio generiert Mieteinnahmen in Höhe von 5,1 Millionen Euro – Ankermieter sind Edeka, Rewe, DM, C&A, Lidl und Aldi.

Im Rahmen des Investment-Mandates über 150 Millionen Euro sollen AEW und Kintyre für ihren Mandanten Investitionen in Einzelimmobilien im Wert zwischen 5 Millionen und 25 Millionen Euro oder in größere Portfolios tätigen, wobei auch bei Portfoliodeals einzelne Immobilien den Wert von 25 Millionen Euro nicht übersteigen sollen. Die Immobilien sollen in Orten mit 20.000 bis 200.000 Einwohnern liegen und bereits Cashflow generieren, jedoch typischerweise Mietverträge mit einer kurzen Laufzeit aufweisen und die Chance auf Wertsteigerungen durch Refurbishments, Neupositionierungen oder Redevelopments bieten.

Russell Jewel, Head of Private Equity Funds bei AEW Europe kommentiert die Transaktion wie folgt: „Wir können eine langjährige und anerkannte Erfolgsbilanz im Management von Value-add- und opportunistischen Investitionen in ganz Europa vorweisen, wobei wir allein in den letzten fünf Jahren Transaktionen dieser Art im Wert von über 2 Milliarden Euro abgewickelt haben. Zudem stellt der deutsche Markt weiterhin einen zunehmend wichtigen Wachstumsbereich für AEW Europe dar und der Erwerb dieses Portfolios zeigt, dass wir in der Lage sind, unsere eigene Expertise im Bereich Transaktionen mit der Marktkenntnis und dem Marktverständnis unserer lokalen Partner zu bündeln, um Investmentchancen zu erkennen und zu nutzen, die einen Mehrwert für unsere Kunden generieren.“

Paul Shiels von Kintyre sagt: „Dieses Portfolio erfüllt alle Kritieren, die wir mit dieser Zusammenarbeit anstreben – es ist geographisch breit aufgestellt, mit einer gut diversifizierten Mieterstruktur und bietet die Chance auf signifikante Wertsteigerungen durch aktives Asset Management.“

Über AEW Europe
AEW Europe ist eines der führenden europäischen Unternehmen im Bereich des Immobilien Asset und Investment Managements. AEW Europe und deren abhängige Tochtergesellschaften – AEW Europe LLP, NAMI – AEW Europe und AEW Europe SGP – bilden zusammen mit AEW Capital Management in den USA und Asien eine globale Immobilien-Plattform mit verwalteten Immobilien im Wert von 44,6 Milliarden Euro (davon 16,6 Milliarden Euro in Europa/Stand vom 31.03.2015). AEW verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung bei der Verwaltung von Immobilienfonds und gesonderten institutionellen Mandaten mit 500 Mitarbeitern an 14 Standorten rund um den Globus, dazu gehören Firmensitze in Boston, London, Paris und Singapur. Die innovativen Investment Strategien von AEW beruhen auf Forschung und werden streng auf Risiken kontrolliert, wobei die Umsetzung durch professionelle Teams des umfassenden Netzwerks an Regionalbüros vor Ort erfolgt.

AEW erhält regelmäßig Branchenauszeichnungen als Anerkennung der Investment Performance und für die Einhaltung von Grundsätzen der Nachhaltigkeit. AEW Europe ist ein Gründungsmitglied der Gruppe der führenden Immobilien Fondsmanager, welche die „Green Rating“ Standards des Bureau Veritas auf ihre europäischen Investment Portfolios anwenden und ist Unterzeichner der „Principles for Responsible Investment“ der Vereinten Nationen. Das Unternehmen ist auch aktives Mitglied der European Association for Investors in Non-listed Real Estate Funds (INREV) und ihre Portfolios werden gemäß der Investment Property Databank (IPD) bewertet. AEW Europe ist ein Tochterunternehmen der Natixis Global Asset Management, einem der 16 weltweit führenden Asset Management Unternehmen.

Über Kintyre
Kintyre ist ein inhabergeführtes unabhängiges Immobilieninvestment- und Managementunternehmen. Kintyre stellt eine deutsche Managementplattform für institutionelle und private Investoren bereit, die Co-Investoren oder bestimmten Asset-, Property- und Projektmanagementleistungen suchen. Kintyre managt in Deutschland derzeit Immobilien im Wert von circa 400 Millionen Euro und ist mit Co-Investments mit einem Volumen von circa 180 Millionen Euro beteiligt. Kintyre hat Niederlassungen in Frankfurt, Berlin und Oberhausen. Weitere Informationen finden Sie unter www.kintyre.de.

Firmenkontakt
Kintyre Investments
Adam Pearce
Rossmarkt 14
60311 Frankfurt am Main
+49 69 800 850 10
apearce@kintyre.de
www.kintyre.de

Pressekontakt
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt am Main
069 66368398, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
www.targacommunications.de