IEEE-SA Ethernet & IP @ Automotive Technology Day

27./28. Oktober: Telemotive AG stellt in Yokohama aus

Bietet 4-fach Gigabit Ethernet-Schnittstellen: der blue PiraT Mini

– Kongress “IEEE-SA Ethernet & IP @ Automotive Technology Day”
– 27./28. Oktober 2015, Pacifico Yokohama Conference Center, Yokohama, Japan
– Telemotive-Standnummer: A8

München, 14. Oktober 2015. Die Telemotive AG, ein namhafter Automobilzulieferer mit Hauptsitz
in Mühlhausen (Baden-Württemberg), ist vom 27. bis 28. Oktober 2015 Aussteller beim Kongress
“IEEE-SA Ethernet & IP @ Automotive Technology Day” im japanischen Yokohama.

Am Telemotive-Stand: Datenlogger und automobilspezifische Software

Das Telemotive-Team vor Ort präsentiert am Stand A8 Neuheiten im Bereich der Datenlogger –
beispielsweise den blue PiraT Mini CAN mit 4-fach Gigabit Ethernet-Anschluss, zwei eingebauten
BroadR-Reach®-Schnittstellen und Unterstützung des Ethernet TAP Modus. Damit lässt sich quasi
latenzfrei eine AVB Ethernet-Verbindung (Audio Video Bridging) mitschneiden, ohne die
Ursprungssignale zu beeinflussen. Bei AVB werden Audio- und Videodaten über Ethernet in Echtzeit
übertragen – ermöglicht durch einen parallel eröffneten Audio-/Videokanal auf der
Netzwerkstrecke.

Zusätzlich steht der neue, speziell auf die Ethernet-Aufzeichnung ausgerichtete blue PiraT2 5E zur
Vorführung bereit. Die drei 5E-Modelle verfügen über fünf Gigabit Ethernet-Anschlüsse, die über
einen eigenen FPGA sehr schnell mit der Aufzeichnung beginnen können und in Verbindung mit der
optionalen SSD-Datenrate bis zu 400 MBit/s realisieren. Standardmäßig ist eine 320-GB-Festplatte
verbaut, der Kunde kann aber SSDs bis zu 512 GB als Speicher wählen. Mit erweitertem
Powermanagement und eingebautem Power-Backup sowie einem erweiterten Wake-Up-Konzept
ist der Logger für eine Vielzahl von Anwendungen im Fahrzeug gerüstet.

Auf die Standbesucher wartet außerdem eine Live-Vorführung der automobilspezifischen
Telemotive-Software – darunter Telemotive System Link, eine Anwendung, die die Datenlogger
blue PiraT2 und blue PiraT Mini zu einem einzigen virtuellen Gerät verbindet. Telemotive Live View
dient zur Echtzeit-Visualisierung von Testdaten. Telemotive System Client dient nicht nur zur
zentralen Konfiguration aller Logger, sondern zeigt über den Online Monitor auch deren
Eingangssignale an – ebenfalls in Echtzeit.

2015: Telemotive mit weiteren Neuheiten

Neben den am Stand gezeigten Geräten hat Telemotive 2015 noch weitere Neuheiten im
Programm. So kommt mit der Remote Control Touch eine neue Fernbedienung mit 5-Zoll-
Touchscreen für Datenlogger auf den Markt, die noch komfortabler und einfacher zu bedienen ist.
Zudem werden zwei neue Modelle des blue PiraT Mini das CAN FD-Protokoll sowie MOST150 cPhy
(coaxial physical layer) abdecken – letzteres sowohl als Simplex- als auch als Vollduplex-Variante.

Automotive Technology Day

Beim Kongress “IEEE Standards Association (IEEE-SA) Ethernet & IP” im Rahmen des Automotive
Technology Day treffen sich Vertreter von Automobilherstellern, Zulieferunternehmen sowie
Halbleiter- und Werkzeugherstellern. Schwerpunkte sind die Verbesserung von Ethernet-Standards,
Technologien und Anwendungen für die Automotive-Welt.
http://standards.ieee.org/events/automotive/#home

-Ende-

Bild 1: Bietet 4-fach Gigabit Ethernet-Schnittstellen: der blue PiraT Mini
https://www.telemotive.de/fileadmin/user_upload/content/Fotos/Produkte/blue_PiraT_Mini.jpg (https://www.telemotive.de/fileadmin/user_upload/content/Fotos/Produkte/blue_PiraT_Mini.jpg)

Bild 2: Telemotive Datenlogger für unterschiedliche Anforderungen: der blue PiraT2 5E
https://www.telemotive.de/fileadmin/user_upload/content/Fotos/Produkte/blue_PiraT2_5E.png (https://www.telemotive.de/fileadmin/user_upload/content/Fotos/Produkte/blue_PiraT2_5E.png)

Telemotive ist einer der namhaftesten Automobilzulieferer – sowohl für technologische Produkte als auch für Engineering-Leistungen. Die Stärke beider Bereiche und deren intensive Vernetzung sind einzigartig. Die Kernkompetenzen im Engineering sind Bussysteme, Infotainment, Konnektivität, Fahrerassistenz, Fahrzeugdiagnose, Elektromobilität und EMV. Das Leistungsspektrum beinhaltet Systemintegration, Projektmanagement und Technologieberatung, außerdem Hard- und Softwareentwicklung sowie Tests und Dokumentation im eigenen Test-/Systemhaus oder der Teststrecke Car2Road. Die Produktpalette besteht im Bereich Hardware aus Datenloggern, Elektronik für Laboraufbauten und Testtools für das Gesamtfahrzeug. Im Bereich Software bietet Telemotive speziell konfigurierbare Anwendungen für Tests und Dokumentationen an. Das Unternehmen wurde im Jahre 2000 in Wiesensteig (Baden-Württemberg) gegründet und betreibt neben dem Hauptsitz in Mühlhausen (Baden-Württemberg) Standorte in München, Ingolstadt, Wolfsburg und Böblingen. Mittlerweile beschäftigt Telemotive über 500 Mitarbeiter. Zum Kundenportfolio zählen bekannte Automobilkonzerne wie BMW, AUDI, Daimler, Porsche und Volkswagen, sowie Zulieferer.

Kontakt
Telemotive AG
Abteilung Presse
Frankfurter Ring 115a
80807 München
+49 89 357186 0
press@telemotive.de
http://www.telemotive.de

Pin It on Pinterest

Share This