Das Whitepaper der Heidelberger Agentur für E-Mail & Online Marketing steht nun zum kostenlosen Download unter http://www.postina.net/de/fachwissen/download/EMM-Whitepaper_Agentur_nutzen_oder_Selbermachen bereit. Es greift grundsätzliche Bausteine erfolgreichen E-Mail Marketings auf: Worauf muss bei der Konzeption einer Newsletter-Kampagne geachtet werden? Wie findet man in der Masse professioneller E-Mail Softwares die passende? Und was leistet bei dem Ganzen eigentlich eine gute Agentur?

 

Ein eigenes Versandtool: Vor- und Nachteile

Der größte Vorteil an einem eigenen Versandtool ist, dass persönliche Daten von Kunden im Unternehmen bleiben. Im Gegenzug entstehen dem Unternehmen jedoch hohe Kosten für die Entwicklung und Pflege der Software. Neben technischen Aspekten sind hier vor allem Rechtskonformität zu nennen und die intensive Arbeit am Whitelisting der genutzten Mailserver.

 

Was können professionelle E-Mail Tools? Welches passt zum eigenen Vorhaben?

In der sich stets weiterentwickelnden Online-Welt gehört das E-Mail Marketing zu den „alten Hasen“ der Online Marketing Instrumente. Das kommt der persönlichen Kundenkommunikation zu Gute, da bereits langjährig etablierte Tools am Markt existieren, die zuverlässig und stabil arbeiten und sich dennoch stetig weiterentwickeln. Dabei unterscheiden sich professionelle Newsletter-Tools nurmehr in Details, die aber für die eigenen Kampagnenziele von Bedeutung sein können. Aus diesem Grund erläutert postina.net im neuen Whitepaper nicht nur die gängigen Feature von E-Mail Softwares sondern hat auch eine ausführliche Checkliste zusammengestellt, die den Leser bei der Wahl der Versandlösung konkret unterstützt.

 

Zeit und Kosten sparen durch externes Know How

Die inhaltlichen und technischen Anforderungen im E-Mail Marketing entwickeln sich laufend weiter. Das Marketing-Instrument verlangt Kenntnisse aus verschiedenen Bereichen (u.a. Jura, BWL, Informatik, Grafik, Redaktion), sofern man gesetzesgetreu handeln und den besten Output für das Unternehmen erzielen möchte. Eine Agentur mit einzubinden, ist daher gerade für den Bereich E-Mail Marketing zu empfehlen – und richtig eingesetzt, spart ein Unternehmen trotz der Beauftragung einer Agentur Geld.
Besonders wertvoll ist die konzeptionelle Unterstützung durch Experten in der Anfangsphase. Im gemeinsamen Gespräch stellt die Agentur dem Unternehmen die verschiedenen technischen Möglichkeiten dar und hilft dabei, neben der passenden Software-Lösung die richtige Strategie für Konzept, Design und Content zu finden.

Zudem hat die Agentur einen Blick von außen auf die Branche und das Unternehmen, was zusätzliche Ideen und dadurch eine Erfolgssteigerung hervorbringen kann. Die Kerninhalte muss das Unternehmen liefern, bei der mediengerechten Aufbereitung, der kontinuierlichen Optimierung und weiteren Ideenfindung ist eine Agentur jedoch eine große Unterstützung. Unternehmen werden durch die Kooperation mit dem Expertenteam nicht nur zu Beginn bei Projektstart intensiv betreut, sondern in allen Phasen, von der Vorbereitung, über die Durchführung bis zur Nachbereitung von E-Mail Kampagnen begleitet.

Das ganze Whitepaper inklusive zweier Checklisten findet sich hier zum kostenlosen Download: http://www.postina.net/de/fachwissen/download/EMM-Whitepaper_Agentur_nutzen_oder_Selbermachen

 

Über postina.net

Spezialisierte Agentur für E-Mail & Online Marketing mit Sitz in Heidelberg und Büros in Berlin und Mailand, gegründet 2004. Das Experten-Team unterstützt Unternehmen und Institutionen in ihrer Kundenkommunikation. Kernaufgabe ist die Realisierung von kreativen und zielgruppengenauen E-Mail Newslettern und Kampagnen. Mit Kompetenzen aus den Bereichen Marketing, Webdesign und Redaktion bietet postina.net seinen Kunden eine ganzheitliche Lösung aus einer Hand an. Zum Kundenstamm zählen u.a. die HeidelbergCement AG, der BELTZ-Verlag und die Christoffel Blindenmission.

Pin It on Pinterest

Share This