Jonglierschule München macht Flüchtlingshelfer fit, Flüchtlinge in die Kunst der Jonglage einzuweisen

Jongliertrainer-Workshop in München kostenfrei für Flüchtlingshelfer

Jonglieren fördert Stressabbau und macht Spaß

Die Zahl der Flüchtlinge in München bleibt hoch. Die Politik sucht nach Lösungen für die Unterbringung. Doch auch Bürger engagieren sich. So auch die Jonglierschule München (Nymphenburg-Gern), die im November und Dezember Flüchtlingshelfer in einem Train-the-Trainer-Crash-Kurs zeigen wird

a) wie man Jonglierbälle selbst baut (gemeinsam mit den Flüchtlingen) und
b) wie man mit Hilfe des REHORULI®-Jonglier-Lernprogramms das Jonglieren mit 3 Bällen beibringt.

Der Workshop dauert nur einen halben Tag (4 x 45 Min.) und ”wird die Teilnehmer in die Lage versetzen, den Flüchtlingen das Jonglieren mit drei Bällen beizubringen und so für Abwechslung, Spaß und Stärkung des Nervenkostüms beizutragen”, verspricht Stephan Ehlers von der Jonglierschule München.

Dieser Workshop ist exklusiv und ausschließlich für Flüchtlingshelfer (beruflich oder ehrenamtlich) und vor allem kostenfrei. Jeder Teilnehmer bekommt ebenfalls kostenfrei drei professionelle Jonglierbälle, die Video-DVD ”Jonglieren-Lernen”, ein Übungsheft mit 34 verschiedenen Wurf- und Fangübungen und die 32-seitige Broschüre ”Jonglieren – Vitamine für das Gehirn”. Gesponsert wird der Kurs von der Jonglierschule München, dessen erfolgreiches Jonglier-Lernsystem REHORULI® online in acht Sprachen verfügbar ist (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch, Ungarisch, Türkisch, Chinesisch) im Web (jonglier-fix.de) oder auch als ”Jonglier-Fix”-App in Google Play und AppStore.

Die Jongliertrainer-Kurse für Flüchtlingshelfer finden an folgenden Terminen statt am

> Donnerstag, 12.11.2015 – 09:30-13:00 Uhr
> Montag, 07.12.2015 – 17:30-21:00 Uhr

Weitere Informationen findet man unter www.fluechtlingshelfer.jonglierschule.de. Weitere Termine sind geplant, ”allerdings sind unsere Raum-Kapazitäten mit unserem kleinen Schulunsgraum begrenzt”, sagt Gabriele Ehlers von der Jonglierschule München.

Schulen gesucht, die das Jonglieren für Flüchtlingshelfer unterstützen möchtem

Gabriele und Stephan Ehlers suchen noch Schulen, die entweder Klassenzimmer bzw. große Räume zur Verfügung stellen können. Entweder für die Durchführung von kostenfreien Jongliertrainer-Workshops für Flüchtlingshelfer oder für die Einweisung von Lehrern, denen dann gezeigt werden kann, wie sie mit ihren Schülern strapazierfähige Luftballons selbst herstellen können. Diese Jonglierbälle sollen dann Flüchtlingen bzw. den neu ausgebildeten Jongliertrainern in Flüchtlingsunterkünften zur Verfügung gestellt werden. Interessierte Schulen wenden sich bitte direkt an die Jonglierschule München, telefonisch (089) 17 11 70 36 oder per Mail: info@jonglierschule.de

REHORULI® ist mit über 40 Titeln im Buchhandel Europas größter Anbieter von Jonglier-Lernmedien.

Stephan Ehlers hatte 1998 eine Idee für ein Jonglier-Lernsystem, das absoluten Anfängern in verblüffend kurzer Zeit das Werfen und Fangen mit drei Bällen ermöglichen sollte. Gemeinsam mit seiner Frau Gabriele entwickelte er REHORULI® zum mittlerweile erfolgreichsten und meist genutzten Jonglier-Lernsystem in Deutschland. 2005 erschien die erste Ausgabe des Buches >REHORULI® – Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie

Kontakt
REHORULI®-Jonglier-Lernmedien
Stephan Ehlers
Lannerstraße 5
80638 München
+49 89 17 11 70 36
+49 89 17 11 70 49
info@rehoruli.de
www.rehoruli.de

Pin It on Pinterest

Share This