Passives Einkommen durch “Bitcoin Superstar” Bitcoin Handel Software 

Laut Bitcoin Superstar konnte eine Frau aus dem deutschsprachigen Raum innerhalb von 5 Tagen 13,000€ durch die Trading-Plattform Bitcoin Superstar verdienen. Dazu hat sie auf der Webseite der Trading-Platform das Mindestinvestment von 250€ getätigt und hatte am fünften Tag ein Guthaben von 12,900€.

Aus dem Video auf der Webseite konnte man folgendes entnehmen. Die Investorin konnte ihr Guthaben noch weiter vervielfachen. Das ermöglichte ihr die Abbezahlung ihres Hauses und die Bezahlung der Ausbildung ihrer Kinder. Zudem konnte sie ihren Job ohne schlechtes Gewissen kündigen.

Bitcoin Superstar ist eine Software, welche per Algorithmen Bitcoin Trades ausführt. Ein Algorithmus ist eine Reihe von definierten Regeln, bei denen ein bestimmter Prozess ausgeführt wird. Hier werden Trends, Kurse und Marktbedingungen überprüft und anhand dieser Faktoren wird Bitcoin entweder gekauft oder verkauft – in den meisten Fällen gewinnbringend.

Die Trefferquote oder die Prozentzahl an gewinnbringenden Trades liegt bei Bitcoin Superstar bei 99,4%. Das heißt: Von 1000 Trades, die von Bitcoin Superstar ausgeführt werden, gibt es nur 6 Trades mit Verlusten. Die restlichen 994 Trades werfen alle einen Gewinn ab.

Die Software der Trading-Platttform Bitcoin Superstar soll eine überlegene Technologie aufweisen, welche diese hohe Trefferquote erwirken soll. Dadurch ist die Plattform anderen Handelsmärkten um 0,01 Sekunden voraus. Dieser Zeitvorsprung ergibt einen enormen Vorteil.

Dadurch lassen sich Renditen von bis zu 88% erwirtschaften. Manche Mitglieder sollen sogar ihre erste Million nach 61 Tagen verdient haben. 100€ am Tag scheint ein üblicher Verdienst mit Bitcoin Superstar zu sein.

Die Software ist momentan kostenlos und enthält auch keine verdeckten Kosten. Jedoch sind Registrierungen für Neukunden jeden Tag streng limitiert. Bei Bitcoin Superstar soll es sich nicht um ein Pyramiden- oder MLM-System handeln.

Die Funktionsweise von Bitcoin Superstar ist simpel. Eine einfach Registrierung ist nötig und das Trading wird von der Software automatisch ausgeführt, sobald auf den Handel-Button geklickt wird. Die meisten Nutzer benötigen hier meist nur 20 Minuten pro Tag, um Gewinne und Handel zu kontrollieren.

Es gibt allerdings eine Mindestinvestition von 250€. Das Guthaben kann jedoch zu jeder Zeit wieder abgehoben werden. Mit Bitcoin Superstar kann man sogar manuell handeln, was jedoch von den Plattform-Inhabern nicht empfohlen wird.

Auf der Webseite von Bitcoin Superstar finden sich weitere Erfolgsmeldungen von Nutzern. So schreibt Mark K. Aus Frankfurt am Main folgendes: “Ich bin seit gerade einmal 47 Tagen Mitgtlied der Bitcoin-Lifestyle. Aber mein Leben hat sich schon verändert! Ich habe nicht nur meine ersten 10.000 Euro gemacht, sondern auch einige der unglaublichsten Leute getroffen. Und das Dank der Bitcoin SuperStar!”

Mark konnte mit der Plattform 12,853€ verdienen. Ernest I. aus München konnte sogar seinen Job an der Wall Street verlassen, um vollzeit mit Bitcoin Superstar sein Geld zu verdienen. Das schrieb er im Detail: “Überraschenderweise war ich mal ein Investor an der Wall Street. Und so etwas habe ich in meiner 10-jährigen Betriebszugehörigkeit noch nie gesehen. Meine Kollegen hielten mich alle für verrückt, als ich die Firma verließ, um mit der Bitcoin SuperStar Software Vollzeit zu gehen. 38.459 Euro Gewinn später, sind alle meine Kollegen mich am ANFLEHEN, Sie hereinzulassen”

Trading Bots werden von vielen Nutzern kritisch beäugt. Sie können jedoch das Leben von Kleininvestoren und Tradern vereinfachen. Denn viele Trading-Experten müssen ihre Strategie oder ihren Algorithmus den Marktgegebenheiten stets anpassen und aktualisieren. Durch zahlreiche Tests wird die Profitabilität kontinuierlich überprüft.

Weiterhin stürzen sich viele Trader durch den Erwerb von teuren Trading-Kursen und Seminaren in Unkosten und verlieren Zeit durch Kontrolle und Anstarren von Bitcoin-Charts und Märkten. Für die meisten Trader bleibt kaum Zeit für einen Job und Familie.

Trading Bots wie Bitcoin Superstar, CryptoHopper oder Cornix können das Trading automatisieren, sodass Menschen mit Job und Familie genügend Zeit für andere Dinge haben können.

Natürlich bringen Investitionen in Kryptowährungen Risiken mit sich. Die hohe Volatilität führt zu hohen Wertschwankungen von Investments. Viele Menschen lernten Bitcoin Ende 2017 kennen. Damals gab es einen extremen Boom und Preisanstieg von Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Einige Langzeit-Investoren wurden in diesem Zeitraum zu Millionären. Kurz daraufhin versuchten viele Trader ihr Glück im Krypto-Markt, doch scheiterten kläglich, da ein Crash und langjähriger Bärenmarkt folgte.

Mittlerweile haben sich viele Investoren und Trader dem Krypto-Markt abgewandt, nachdem diese Verluste von bis zu 95% erleiden mussten. Nur die erfahrensten und intelligentesten Trader konnten etwas Profit aus diesem Markt schlagen.

In der Tat ist es schwierig als kleiner Retail-Investor in diesem Haifischbecken von Großinvestoren und Market-Makern zu überleben. Das selbe Spiel ist auch an der Börse zu sehen. Daher kann die Anwendung von Trading Bots und Algorithmen von Experten sinnvoll sein.

Es ist empfehlenswert sich selbst ein Bild von der Trading-Plattform zu machen.

Mehr auf www.openpr.de