IT-Profis sind derzeit sehr gefragt. Informatiker, die gut programmieren können und über Big Data, IT-Safety und Clouds Bescheid wissen, werden in vielen Unternehmen händeringend gesucht. Ohne Computer funktioniert in fast allen Branchen gar nichts mehr. Deshalb werden im Zuge der Digitalisierung kompetente Fachkräfte quer durch alle Berufsfelder benötigt. Informatiker mit Universitätsabschluss werden sofort eingestellt, sie steigen beim Gehalt höher ein, als Quereinsteiger oder Absolventen von Fachhochschulen. Sowohl im Maschinenbau als auch in der Automobilindustrie sind IT-ler gefragt. Je nachdem wie groß die Firma ist, wird ein Freelancer gewonnen oder jemand fest eingestellt.

Anforderungen an IT-Spezialisten

Die IT- Branche gestaltet sich flexibel. Vor allem das Know-how und Praxiserfahrung sind wichtig. Gut ist es auch, wenn die Kandidaten sich weiterbilden, Englisch können, eine analytische Auffassungsgabe haben, schnelle Lösungen finden, die gängigen Programmiersprachen beherrschen und sich mit Datenbanken auskennen.

Die Informatiker sind nicht mehr nur den ganzen Tag vor dem Computer. Neben selbstständigem Arbeiten, verlinken sie sich auch mit anderen Abteilungen und haben Tagungen für einen regen Austausch. Vor allem der Vertrieb, das Design, das Anschieben von Projekten und das Gewährleisten von Qualität sind wichtige Anforderungen an die Softwareentwickler.

 

Pin It on Pinterest

Share This