Krisen oder Streitigkeiten kommen in jeder Ehe vor, aber was ist wenn die Beziehung zu scheitern droht? Kaum jemand gibt eine Ehe schnell entschlossen auf, und vielfach muss es auch gar nicht erst soweit kommen. Im Laufe der Zeit einer Beziehung, verändern sich oft die Lebenssituation, die Erwartungshaltungen der Partner, die Kommunikation untereinander und/oder die Pläne für die Zukunft. Das Krisenpotential ist so vielseitig wie die Menschen, und solange eine gute Kommunikation und gemeinsame Krisenbewältigung möglich ist, hält jede Ehe oder Beziehung das aus. Sind diese oder weitere Faktoren zwischen einem Paar dauerhaft gestört, wird die Beziehung in Frage gestellt, einer oder beide Partner leiden unter der Situation psychisch und/oder physisch. Eine Eheberatung ist in diesem Fall sinnvoll, da ein erfahrener Therapeut fähig ist, die Situation zu analysieren und effektive Perspektiven zur Problemlösung zu entwickeln.

Eheberatung ist Vertrauenssache

Das Angebot an Eheberatungen ist groß, und es macht Sinn sich im schon Vorfeld über die geeignete Paar-Therapieform zu informieren um einen größtmöglichen Erfolg zu erreichen. Wichtig für den Erfolg einer Eheberatung ist die Auswahl eines erfahrenen Spezialisten der mit wissenschaftlich anerkannten Therapie- und Beratungskonzepten arbeitet. Ein gutes Beispiel ist das unter: eheberatungberlin.com zu findende Angebot des Berliner Therapeuten und Diplom-Sozialpädagogen Christoph Uhl, der sein Erfolg versprechendes Leistungsspektrum hier vorstellt.

Pin It on Pinterest

Share This