Das neue Monitoring System 700 ist das technologische Spitzenprodukt aus dem Hause Didactum. Dieses System arbeitet eigenständig – es muss keine zusätzliche Software installiert werden. Dank der SNMP v1 / v2c / v3 Unterstützung, lässt sich das Monitoring System 700 in Netzwerk Management Software (u.a. Nagios, check_MK, OpenNMS, PRTG, WhatsUp Gold, Zabbix usw.) einbinden.

Individuelle Auswahl der Sensoren für eine maßgeschneiderte Serverraumüberwachung

An das Basismodell lassen sich 8 analoge Sensoren von Didactum anschließen. Optionale Sensor Erweiterungsboxen ermöglichen die sensorgestützte Überwachung von großen Räumen und Anlagen. Aus dem umfangreichen Sensor Sortiment von Didactum, kann sich der Kunde eine maßgeschneiderte Lösung für die Non-Stop Überwachung der (IT) Infrastruktur individuell zusammenstellen.

Kritische physikalische Umweltvariablen, wie Temperatur, Luftfeuchte oder Luftstrom, können vom Monitoring System 700 in Echtzeit gemessen und überwacht werden. Empfehlenswert ist auch die Montage von Rauchmeldern und Wassersensoren in sensiblen Infrastrukturen. Security Sensoren, wie Türkontakte, PIR Bewegungsdetektoren, Glasbruch- oder Erschütterungsmelder, schützen sensible Räume und Anlagen vor Einbruch, Diebstahl oder Vandalismus. Intelligente AC-Gleichstrom und DC-Wechselstrom überwachen die Stromversorgung. Ausgestattet mit einem optionalen RFID Leser, kann das Monitoring System 700 auch für die Zutritts- und Zugriffskontrolle eingesetzt werden. Unternehmenswichtige Räume werden so vor unbefugtem Zutritt geschützt.

Videosicherheitsüberwachung im Serverraum

Auf Wunsch kann das Ethernet basierte Monitoring System 700 mit Videoüberwachungskameras ausgestattet werden. Videobilder von wichtigen Ereignissen, wie der Zutritt zum Serverraum oder Archiv, werden per FTP Upload, E-Mail oder SMS* an die zuständigen (Sicherheits-) Mitarbeiter verschickt.

I/O Kontakte über TCP/IP Netzwerk kontrollieren

Vorhandene Anlagen der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik können an die I/O Kontakte des Ethernet gestützten Monitoring Systems angeschlossen werden. Optional bietet das Monitoring System bis zu 96 Inputs und 24 Outputs für digitale / potentialfreie Kontakte und Störmeldesammelkontakte.

Benachrichtigungen und Alarmmeldungen

Treten Gefahren, Risiken und Zustandsänderungen ein, wie beispielsweise Stromausfall, Feuer, Übertemperatur, Wasserschaden usw., können die Mitarbeiter sofort per E-Mail und / oder SMS* (über LTE-Modem oder Web-to-SMS-Gateway) benachrichtigt werden. Das Monitoring System 700 bietet dem Anwender leicht zu bedienende Logikfunktionen. Per Relaisschaltung können auch Alarmsirenen mit eingebautem Blitzlicht geschaltet werden. Gleichzeitig verschickt das Monitoring System 700 Benachrichtigungen per TRAP an SNMP kompatible Gebäude- oder Netzwerk-Managementsoftware.

Weitere wichtige Informationen zum neuen Monitoring System 700 werden unter https://www.didactum-security.com angeboten. Im Technologieportal unter https://www.technologie-portal.de erhalten Administratoren und IT-Manager Installationsanleitungen rund um die IT Sicherheitstechnik von Didactum.

Pin It on Pinterest

Share This