Ältere Menschen brauchen besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Doch selbst bei der besten Pflege kann einmal etwas schief gehen. Besonders bei Senioren, die an Gedächtnisverlust oder an einer anderen geistig einschränkenden Krankheit leiden kann es tragisch sein, wenn mal etwas schief geht. Denn sollten diese einmal unbeaufsichtigt das Haus oder die Wohnung verlassen, können diese sich verirren und finden so nicht mehr nach Hause. Mit https://www.handyorten.de/ kann man die Mobiltelefone der Senioren Orten und sie so schnell wiederfinden.

Wöchentliche Suchaktionen von vermissten Personen

Verfolgt man die aktuellen, regionalen Medien vergeht keine Woche, in denen nicht ein Senior mit Demenz oder Alzheimer vermisst wird. Oftmals sind die Personen in einem unaufmerksamen Moment entwischt und irren dann umher ohne wieder nach Hause zu finden. Die Pfleger und Angehörigen sind dann natürlich in großer Sorgen. Schnell werden vermissten Meldungen in sozialen Medien geteilt, Suchhundestaffeln sind im Einsatz und die Polizei sucht die Region ab, oftmals mit dem Polizeihubschrauber. Leider enden einiger dieser Suchaktionen tragisch, da der oder die Gesuchte tot oder schwer verletzt aufgefunden wird. Gerade wenn die Nächte kalt sind oder die Senioren Medikamente zu sich nehmen müssen zählt jede Minute um die vermissten zu finden.

Mit einer Handyortung könnte man in solch einem Fall eine großangelegte Suche sicherlich vermeiden. Mit der Handyortung auf HandyOrten.de kann man mit nur einem Knopfdruck die letzte Position des Seniors bestimmen und direkt zum Standort fahren und ihn wieder nach Hause holen oder hier die erste Suche beginnen. HandyOrten.de greift dabei auf drei moderne Methoden zur Handyortung zurück.  Über GPS Ortung wird auf ein weltumspannendes Netz an Satelliten zugegriffen um das Handy zu Orten. Wie bei einer Routenbestimmung auf dem Navigationsgerät. Über die GSM Ortung wird über die Funkmasten der Netzbetreiber der Standort des Mobiltelefons ermittelt und metergenau übermittelt. Dann gibt es noch die Ortung über WLAN Netzwerke. Ist man in einem WLAN Netzwerk ist eine metergenaue Ortung ebenso möglich. Die Ortung dauert nur wenige Sekunden, schon hat man den Standort des Mobiltelefons als Punkt auf der Karte.

Handyortung bei Senioren

Natürlich müssen die Senioren das Mobiltelefon auch bei sich führen. Wenn sie nicht mehr selbstständig das Handy mitnehmen, dann kann man das Handy immer in eine Tasche des Seniors geben. So hat er es immer dabei. Dies hat den Vorteil, dass man das Handy sicher verstauen kann. Sender zum Umhängen werden von den Senioren gerne abgelegt oder sie wollen ihn erst gar nicht anlegen. Genauso sieht es bei den GPS Sendern aus, die am Handgelenk festgemacht werden. Ein kleines Handy fällt kaum auf und ist auch nicht schwer.

Achtet man darauf, dass immer ein Mobiltelefon immer bei sich getragen wird, kann man im Notfall schnell das Handy orten. HandyOrten.de ist nicht an eine App gebunden. Es funktioniert auch mit den ältesten Mobiltelefonen, da es die Rufnummer und nicht das Handy selbst ortet.

Schnell angemeldet und Einsatzbereit

Die Registrierung auf HandyOrten.de ist sehr einfach und innerhalb weniger Minuten erledigt. Man benötigt dazu nur eine Mailadresse und ein Mobiltelefon. Während der Anmeldung muss man sein erstes Paket kaufen und nach der Freischaltung kann man weitere Handys und Smartphones anlegen. Jedes Mobiltelefon das Registriert und freigeschalten ist, kann man beschriften, damit man die Übersicht nicht verliert. Damit kann man mehrere Senioren oder auch die eigenen Kinder registrieren und im Notfall orten. Auf der Karte sieht man nach wenigen Sekunden den Standort, wenn man diesen anfordert. Die Daten die dabei gespeichert werden, liegen auf deutschen Servern und werden nicht an Dritte weiter gegeben oder für Werbezwecke ausgewertet.

So kann man seinen Liebsten noch etwas mehr Sicherheit geben, sollten diese nicht mehr nach Hause finden oder sich verlaufen. Sicherheit die im Ernstfall Leben retten kann.

Pressekontakt:
Simon Eiswasser
HandyOrten.de
Ehrenbergstr. 16a
10245 Berlin

E-Mail: presse@handyorten.de
Web: https://www.handyorten.de

Pin It on Pinterest

Share This