Wer Dienstleistungen oder Produkte über das Internet verkaufen will, muss ein festes Ziel vor Augen haben. Die Erstellung eines durchdachten Konzepts sollte deshalb ganz am Anfang des Projektes stehen.

Wichtige Fragen vorab klären

In der ersten Planungsphase sollten grundlegende Dinge, wie die Zielgruppe, die angebotenen Zahlungsmöglichkeiten oder die zu erwartende Umsatzspanne festgelegt werden. Hier sollte auf jedes Detail geachtet werden, auch auf Faktoren, die auf den ersten Blick selbstverständlich scheinen.

Im zweiten Schritt steht die Suche nach einem passenden Shop-System. Auch hier gilt: Zuerst klären, welche Anforderungen bezüglich der Funktionen des Shops wichtig sind. Es gibt unterschiedliche Shop-Systeme, die unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden. Sie sollten miteinander verglichen werden, um dann den geeigneten auszuwählen.

Professionelle Dienstleister für effektive Beratung

Bei sogenannten Open Source Systemen wie Magento, können E-Commerce-Dienstleister vor allem denjenigen eine große Hilfe sein, die noch keine Erfahrungen mit dem Betrieb eines Online Shops haben. E-Commerce-Dienstleister können über die unterschiedlichen Features der verschiedenen Versionen der Shop Systeme beraten und bei Einrichtung, Wartung und Hosting unterstützen.

Vergleichen lohnt sich – je nach Branche sind unterschiedliche Dienstleister empfehlenswert. Die Auswahl ist enorm, deshalb sollte man sich vorab ein genaues Bild der inbegriffenen Leistungen machen.

Quelle: https://www.weblog-deluxe.de/online-shop-planen-worauf-man-achten-solle/

Pin It on Pinterest

Share This