Magento ist eine der bekanntesten Shop-Plattformen. Version 1 des E-Commerce-Systems besaß noch zahlreiche Mängel, welche nun mit Version 2.2 behoben wurden. Magento 2.2 erhielt wesentliche Verbesserungen, welche die Verwendung der Software noch einfacher und besser gestaltet. Vor allem gelang es den Entwicklern hinter der Software, bestehende Bugs zu beseitigen und die Performance und Usability zu steigern.

Magento leistungsfähiger als je zuvor

Eine der wesentlichsten Verbesserungen von Magento 2.2 ist seine Leistungsfähigkeit. Die Programmierer der E-Commerce-Software verwendeten eine völlig neue Software-Architektur und adaptierten zugleich moderne technische Standards, um die neue Programmversion besser als je zuvor zu machen. Ab sofort unterstützt die Open-Source-Software PHP 7.1 und bietet höhere Sicherheitsfeatures. Ebenfalls wurde an eine verbesserte Nutzer- sowie Entwicklerfreundlichkeit und an die Behebung von Bugs gedacht. Durch die zahlreichen Verbesserungen funktioniert Magento schnellerer, stabiler und sicherer. Die zusätzliche Leistungssteigerung macht das performancestarke Shop-System noch attraktiver

Magento 2.2 – Höhere Usability dank Responsive Themes

Mit der Einführung von Responsive Themes setzt Magento 2.2 einen persönlichen Schwerpunkt auf die Usability. Shop-Betreiber können die Themen verwenden, damit die Inhalte ihrer Shops auch auf mobilen Endgeräten und Tablets ohne eine weitere Einstellung optimal angezeigt werden. Auch die Kunden wurden beim Upgrade berücksichtigt. Während Bestellungen bei Magento 1 noch sieben Schritte benötigt, funktioniert der Bestellvorgang bei Magento 2.2 nur noch in zwei. Neben der kostenlosen Community Edition erhalten die User die Möglichkeit, die kostenpflichtige Enterprise-Edition mit weiteren Leistungen zu wählen.

Quelle: http://www.techfacts.de/ratgeber/was-magento-22-shop-betreibern-bietet

Pin It on Pinterest

Share This