Die Versorgung von Menschen aus anderen Kulturkreisen verlangt von der Ärzte- und Psychotherapeutenschaft hohen persönlichen und organisatorischen Einsatz. Darauf haben Fachleute bei der von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung ausgerichteten Veranstaltung “Vielfalt in der Praxis – Migration und Gesundheit” in Berlin verwiesen. Knapp zehn Millionen ausländische Menschen leben derzeit in Deutschland. Insgesamt 18,5 Millionen verfügen über einen Migrationshintergrund. Das ist mehr als jeder fünfte.

Im Mittelpunkt müsse die Verbesserung der Arzt-Patienten-Kommunikation stehen, die Investitionen in professionelle Dolmetscherbegleitung von Behandlungen können Fehlallokationen ärztlicher Ressourcen mindern helfen.

Mehr Details: http://www.fachdolmetscher-russisch.de/de/nachrichten/

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/83468/Aerzte-und-Psychotherapeuten-brauchen-mehr-interkulturelle-Kompetenz

Die Info und die Seite dürfen verlinkt werden. Einfach teilen! Weitersagen!

Pin It on Pinterest

Share This