Um die potenziellen Kundinnen und Kunden auf die Produkte seines Unternehmens aufmerksam zu machen, benötigt man ein perfekt ausgearbeitetes Marketing-Konzept. Eine ausgewogene Mischung aus Produktgestaltung, Preispolitik, Vertriebsmethoden und Werbung ist seit jeher die Grundvoraussetzung, wenn man die Zielgruppe auf die Vorzüge der eigenen Waren und Dienstleistungen hinweisen möchte. Doch im 21. Jahrhundert ist die Werbung stetigen Wandlungen unterworfen – während es noch vor 20 ausreichte, auf TV-, Radio- und Plakatkampagnen zu setzen, muss man im heutigen Informationszeitalter auf andere Strategien zurück greifen, wenn man sich weiterhin erfolgreich am Markt behaupten und gegenüber der Konkurrenz durchsetzen möchte.

Die Zeiten konservativer Marketing-Methoden sind längst vorbei – heute müssen Unternehmen auf unkonventionelle und außergewöhnliche Ideen umsteigen, wenn sie ihren Namen populär machen wollen. Ein Schlagwort dieser Entwicklung ist das sogenannte „Guerilla Marketing“. Doch was versteht man genau unter diesem Begriff? Im Grunde kann man mit der Bezeichnung alle möglichen Werbemaßnahmen zusammenfassen, die auf besonders spektakuläre und überraschende Art und Weise versuchen, die Aufmerksamkeit des anvisierten Zielpublikums auf sich zu ziehen. Oftmals handelt es sich um unvorhersehbare und dramatische Inszenierungen auf öffentlichen Plätzen, die ein großes mediales Echo hervorrufen und den Menschen nachhaltig im Gedächtnis bleiben. Der Übergang zur Aktionskunst ist dabei nicht immer leicht zu ziehen und diese Nähe ist von den werbenden Personen auch durchaus beabsichtigt.

In den vergangenen Jahren setzte sich das Guerilla Marketing immer stärker durch, mittlerweile setzen auch große und renommierte Unternehmen verstärkt auf diese zeitgemäße Möglichkeit der Kommunikationspolitik. Ein besonders denkwürdiges Beispiel kann man etwa auf www.muensterschezeitung.de nachlesen: Vor einigen Jahren platzierte eine Werbeagentur mitten auf dem Roten Platz in Moskau einen roten Knopf, nebst der Aufforderung „Bitte drücken Sie diesen Knopf, um ein Drama hervorzurufen!“. Nachdem einige Passanten den Schalter betätigt hatten, spielte sich eine spektakuläre Show aus einem inszenierten Polizeieinsatz, Motorradakrobatik und anderen Elementen ab. Verantwortlich für diese Aktion zeichnete ein russischer TV-Sender.

Pin It on Pinterest

Share This